Über uns  







Initiative Verhalten im Brandfall
Verhalten im Brandfall

 

Presse und Aktuelles

Urban Living - die Ergebnisse eines außergewöhnliches Experiments sind zu besichtigen - Über 200 Besucher beim Schlusskolloquium


17.02.14, Pressemitteilung
Senatsbaudirektorin Regula Lüscher hat heute die Ergebnisse der Ideenkonkurrenz Urban-Living für neue Formen des Wohnens in Berlin vorgestellt. Insgesamt 31 nationale und internationale Architekturbüros hatten unterschiedliche Entwürfe für acht von den Berliner Wohnungsbaugesellschaften vorgeschlagene Grundstücke vorgelegt.

Regula Lüscher: "Das Ziel des Verfahrens Urban Living war, Prototypen für den Wohnungsbau in Berlin zu erhalten und dies zu bezahlbaren Preisen. Die nun vorliegenden Ergebnisse sind von allen Beteiligten sehr positiv aufgenommen worden. Es ist die gesamte Vielfalt der gegenwärtigen Diskussion um die Zukunft des Wohnens und Lebens in der Stadt thematisiert worden. Ich bin sehr zuversichtlich, dass die ganz unterschiedlichen Lösungsansätze von den Berliner Wohnungsbaugesellschaften aufgenommen und in praktischen Wohnungsbauprojekten umgesetzt werden."

In einem zweitägigen öffentlichen Schlusskolloquium, das insgesamt von über 200 Zuschauern besucht wurde, hatte eine international besetzte Jury die Arbeiten geprüft, diskutiert und einer kritischen Bewertung unterzogen. Dabei ging es nicht um die Auswahl von Siegerentwürfen, sondern um die Diskussion von städtebaulichen Lösungsansätzen der Nachverdichtung, um kostengünstigen Wohnungsbau und neue Wohnformen.

Mit dem Schlusskolloquium ist das Projekt Urban Living nicht beendet. Die vorgeschlagenen Lösungen werden nun gemeinsam mit den Wohnungsbaugesellschaften ausgewertet. Dabei ist es nicht nur interessant, die Entwürfe auf ihre Realisierungsmöglichkeiten an den jeweiligen Orten zu untersuchen, sondern sie auch als Prototypen für andere Wohnungsbaustandorte in Betracht zu ziehen.

Die eingereichten Entwürfe werden vom 6. bis zum 26. März 2014 im "HO" am U- und S-Bahnhof Jannowitzbrücke, Holzmarktstraße 66, 10179 Berlin ausgestellt. In der Zeit vom 5. März bis zum 5. April 2014 können darüber hinaus alle Arbeiten im Internet unter www.urbanliving.berlin.de eingesehen, kommentiert und diskutiert werden.
 



Weitere Informationen:



Pressearchiv



Pressestelle

Presse­sprecherin
Katrin Dietl
Tel.: 030 90139-4040
Fax: 030 90139-4041
E-Mail: pressestelle@
sensw.berlin.de




Pressearchiv

Pressemitteilungen, die vor dem 08.12.2016 veröffentlicht wurden, liegen im Verant­wortungs­bereich der ehemaligen Senats­verwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt bzw. ihrer Vorgängerbehörden.



Kontakt