Über uns  







Initiative Verhalten im Brandfall
Verhalten im Brandfall

 

Presse und Aktuelles

Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen aktualisiert den Stadtentwicklungsplan Industrie und Gewerbe.


06.10.17, Pressemitteilung
Angesichts des städtischen Wachstums und  der zunehmenden Flächenkonkurrenzen aktualisiert die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen derzeit den Stadtentwicklungsplan (StEP) Industrie und Gewerbe. Er soll Ende 2018 durch den Senat beschlossen werden.
 


Dazu Stadtentwicklungssenatorin Katrin Lompscher: „Stadt heißt nicht nur Wohnen, auch Berlins wachsende Wirtschaft braucht Platz. Trends wie Digitalisierung, neue städtische Produktionsformen und veränderte Arbeitsweisen stellen neue Anforderungen an die strategische Flächenvorsorge. Angesichts dieser Herausforderungen ist es wichtig, ein aktuelles Konzept zu entwickeln, um zunehmenden Nutzungskonkurrenzen wirksam zu begegnen.“

Auf Einladung und unter Leitung der Senatsbaudirektorin und Staatssekretärin für Stadtentwicklung, Regula Lüscher, fand Ende September das Auftakttreffen des Begleitkreises StEP Industrie und Gewerbe statt. Mitglieder dieses Gremiums sind Vertreterinnen und Vertreter der Berliner Bezirke sowie verschiedener wirtschaftsbezogener Institutionen. Die Senatsverwaltungen für Wirtschaft, Energie und Betriebe, für Finanzen, für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz sowie die Senatskanzlei sind ebenfalls im Kreis vertreten. In der ersten Sitzung diskutierten die Mitglieder des Begleitkreises die grundlegenden Ziele des StEPs.
 
Regula Lüscher: „Es ist mir wichtig, die Akteure und ihre unterschiedlichen Sichtweisen in die Erarbeitung einzubeziehen. Wir wollen bis zum Sommer 2018 drei Sitzungen durchführen, die sich inhaltlich auf die wesentlichen Arbeitsschritte des Stadtentwicklungsplans beziehen.“
 
Um Berlin langfristig zukunftsfähig zu gestalten und die räumliche Entwicklung der Metropole abgestimmt zu steuern, werden zudem parallel die Stadtentwicklungspläne Wohnen, Zentren und Verkehr fortgeschrieben. Letzterer wird durch die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz erarbeitet. 
 
Weitere Informationen zum Stadtentwicklungsplan (StEP) Industrie und Gewerbe werden im Zuge des Erarbeitungsprozesses online bereitgestellt unter:
 


Pressearchiv



Pressestelle

Presse­sprecherin
Katrin Dietl
Tel.: 030 90139-4040
Fax: 030 90139-4041
E-Mail: pressestelle@
sensw.berlin.de




Pressearchiv

Pressemitteilungen, die vor dem 08.12.2016 veröffentlicht wurden, liegen im Verant­wortungs­bereich der ehemaligen Senats­verwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt bzw. ihrer Vorgängerbehörden.



Kontakt