Über uns  







Initiative Verhalten im Brandfall
Verhalten im Brandfall

 

Presse und Aktuelles

Erfahrungen zur Bürgerbeteiligung in Berlin finden internationales Interesse


15.06.18, Pressemitteilung
Die Senatorin für Stadtentwicklung und Wohnen Katrin Lompscher hat am heutigen Freitag den Ministerpräsidenten von Ostbelgien Oliver Paasch zu einem Arbeitsbesuch empfangen.

Der Ministerpräsident wurde begleitet von der Leiterin des Fachbereichs Außenbeziehungen im Ministerium Ostbelgiens, Anna Quadflieg und dem Generaldelegierten der Vertretung von Ostbelgien, der Föderation Wallonie-Brüssel und der Wallonie in Berlin, Botschaftsrat Alexander Homann.

Die belgischen Gäste interessierten sich vor allem für die Erfahrungen Berlins bei der Bürgerbeteiligung. Senatorin Lompscher berichtete von dem Prozess zur Erarbeitung von Leitlinien für Bürgerbeteiligung, der Online-Beteiligungsplattform des Landes Berlin „meinBerlin“, von Steuerungskreisen unter Beteiligung von Berlinerinnen und Berlinern wie zum Beispiel für die zukünftige Nutzung der Gebäude des ehemaligen Flughafen Tempelhof, ihre regelmäßigen Bürgersprechstunden und den öffentlichen Auslegungen bei B-Planverfahren. Der Ministerpräsident zeigte großes Interesse an der Bürgerbeteiligung bei Planungsprozessen für Neubauvorhaben zur weiteren städtebaulichen Entwicklung der wachsenden Stadt.

Senatorin Lompscher: „Aus meiner Sicht sind bei der Stadtentwicklung drei Dinge von prinzipieller Bedeutung: Eine möglichst frühe Beteiligung, die auch Bebauungsvarianten zur Debatte stellt, der Mehrwert eines Projektes für  Nachbarschaft und nähere Umgebung sowie die Ansprechbarkeit und kontinuierliche Arbeit mit Beteiligungsgremien, die laufend Einfluss auf Projekte nehmen können und evaluieren, ob Vereinbartes auch umgesetzt wird.“

Einig waren sich die Gesprächsteilnehmer darüber, dass vor allem die Qualität und Akzeptanz von Neubauprojekten so verbessert werden kann und dies nur gelingt, wenn die Stadtgesellschaft in Planungsprozesse stärker eingebunden wird: informativ und partizipativ.
 


Pressearchiv



Pressestelle

Presse­sprecherin
Katrin Dietl
Tel.: 030 90139-4040
Fax: 030 90139-4041
E-Mail: pressestelle@
sensw.berlin.de




Pressearchiv

Pressemitteilungen, die vor dem 08.12.2016 veröffentlicht wurden, liegen im Verant­wortungs­bereich der ehemaligen Senats­verwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt bzw. ihrer Vorgängerbehörden.



Kontakt