Über uns  







Initiative Verhalten im Brandfall
Verhalten im Brandfall

 

Presse und Aktuelles

Senatorin für Stadtentwicklung und Wohnen ernennt Genossenschaftsbeauftragten


26.02.19, Pressemitteilung
Katrin Lompscher, Senatorin für Stadtentwicklung und Wohnen, hat am gestrigen Montag, 25.2.19, im Rahmen des vierten Genossenschaftsdialogs Herrn  Dr. Jochen Hucke zum Genossenschaftsbeauftragten des Landes Berlin ernannt. Themenschwerpunkt der Veranstaltung war die neue Liegenschaftspolitik.

Senatorin Katrin Lompscher: „Ich freue mich sehr, dass wir Herrn Dr. Hucke als Genossenschaftsbeauftragten gewinnen konnten. Als langjähriger Mitarbeiter der Stadtentwicklungsverwaltung und Genossenschaftsvorstand ist er ein anerkannter Experte auf dem Gebiet. Die Genossenschaften in Berlin erhalten mit ihm einen weiteren kompetenten Ansprechpartner, der seine Fachkenntnisse auch in die Arbeit meines Hauses einbringen wird. Es ist dabei unser gemeinsames Ziel, den genossenschaftlichen Wohnungsbau weiter voranzubringen."
 
Dr. Jochen Hucke: „Bezahlbares und selbstbestimmtes Wohnen in guter Nachbarschaft bei Wohnungsgenossenschaften ist ein Markenzeichen, das den sozialen Zusammenhalt in Berlin bewahrt und fördert. Damit dies auch künftig im wachsenden Berlin so bleibt, brauchen wir auch mehr genossenschaftlichen Neubau.  Viele der circa 100 Wohnungsbaugenossenschaften in Berlin sind bereit, durch Neubau ihren Beitrag zur Entspannung des Wohnungsmarkts zu leisten. Dass der Senat nunmehr 22 Grundstücke für diesen Zweck zur Verfügung stellen will, ist eine wichtige Unterstützung – das kann aber erst ein Anfang sein. Wir sollten einen Standort für ein echtes Genossenschaftsquartier finden. Außerdem müssen die Genossenschaften frühzeitig bei der Entwicklung der neuen Stadtquartiere eingebunden werden. Dafür werde ich mich einsetzen."
 
Dr. Jochen Hucke ist Wirtschafts- und Sozialwissenschaftler mit den Tätigkeitsschwerpunkten Stadtentwicklungs-, Umwelt-, und Wohnungspolitik. Von 1993 bis 2015 war er als Mitarbeiter der damaligen Senatsverwaltung für Bau- und Wohnungswesen bzw. Stadtentwicklung und Umwelt für Förderprogramme der Modernisierung und Instandsetzung von Wohnraum, des Stadtumbaus und der sozialen Wohnraumförderung tätig. Dabei verantwortete er auch die Genossenschaftspolitik sowie den Wettbewerb für experimentellen Geschosswohnungsbau in Berlin. Nach dem Verwaltungsdienst war er Mitbegründer und Vorstandsmitglied der auf Neubau ausgerichteten Baugenossenschaft „Besser Genossenschaftlich Wohnen von 2016“ eG  und bringt somit auch aktuelle Praxiserfahrungen in seine neue Tätigkeit ein. Einen Schwerpunkt seiner Arbeit sieht er in der Bereitstellung von Baugrundstücken für Genossenschaften.
 
Die Vertreterinnen und Vertreter der Genossenschaften diskutierten im Rahmen des vierten Genossenschaftsdialogs u.a. mit der Finanzstaatssekretärin Margaretha Sudhof sowie den Mitgliedern des Abgeordnetenhauses Ülker Radziwill, Katrin Schmidberger und Steffen Zillich. Der Dialog soll im Herbst 2019 fortgesetzt werden.
 




Pressearchiv



Pressestelle

Presse­sprecherin
Katrin Dietl
Tel.: 030 90139-4040
Fax: 030 90139-4041
E-Mail: pressestelle@
sensw.berlin.de




Pressearchiv

Pressemitteilungen, die vor dem 08.12.2016 veröffentlicht wurden, liegen im Verant­wortungs­bereich der ehemaligen Senats­verwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt bzw. ihrer Vorgängerbehörden.



Kontakt