Städtebau  
 

Wettbewerbe

Haus der Statistik, Berlin Mitte

Integriertes städtebauliches Werkstatt-Verfahren

Lageplan und Luftbild
Lageplan und Luftbild; Quelle: Geoportal Berlin

Haus der Statistik; Foto: BIM
Haus der Statistik; Foto: BIM

Haus der Statistik, Innenhof; Foto: BIM
Haus der Statistik, Innenhof; Foto: BIM

BEENDET !!!
Die Bewerbungsfrist war am 05.09.2018 abgelaufen.






Kurze Beschreibung

Mit dem Haus der Statistik (Otto-Braun-Str. 70,72 / Karl-Marx-Allee 1 in Berlin-Mitte) soll ein Projekt mit Modellcharakter entstehen, das mittels neuer Kooperationen und einer breiten Mitwirkung der Stadtgesellschaft im wachsenden Berlin zusätzliche Flächen für die Verwaltung, ein neues Rathaus für den Bezirk Berlin-Mitte, ein gemischt-inklusives Raumprogramm für Bildung, Kultur und Soziales sowie mehr bezahlbaren Wohnraum schafft.

Ursprünglich war der Abriss der Bestandsbebauung vorgesehen. Die zivilgesellschaftliche "Initiative Haus der Statistik" sowie Berliner Politik und Verwaltung sind sich seit bald 3 Jahren einig: wesentliche Teile der bestehenden Bebauung werden baulich ertüchtigt und teilweise umgenutzt. Die Auslober streben desweiteren bis zu 65.000 qm BGF Neubaufläche an.

Das übergeordnete Ziel ist der Konsens über ein städtebauliches Konzept, auf dessen Grundlage Anfang 2019 der Aufstellungsbeschluss zum B-Plan gefasst werden soll.

Art des Verfahrens:

Kooperatives, nicht anonymes Werkstatt-Verfahren mit 3 Teilnehmern. Dem Werkstatt-Verfahren wird ein Teilnehmerauswahlverfahren vorgeschaltet.

Die Teilnahme am Bewerbungsverfahren erfolgt ausschließlich per Internet-Formular.

Schlusstermin für den Eingang der Projekte oder Teilnahmeanträge: 05.09.2018, 16:00 Uhr