Städtebau  
 

Wettbewerbe

Entwurf eines modularen KITA-Baus (Typ 150 minus)

Nichtoffener Realisierungswettbewerb (RPW 2013) für Architekten/innen als Generalplaner/innen mit Tragwerksplaner/innen, Planer/innen der Technischen Ausrüstung und Landschaftsarchitekten/innen mit anschließendem Verhandlungsverfahren (VgV)


BEENDET !!!
Die Bewerbungsfrist war am 19.07.2017 abgelaufen.






Kurze Beschreibung

Gegenstand des Wettbewerbs ist der Entwurf und die Entwicklung eines modularen KITA-Baus (Typ 150 minus: 150 Kita-Plätze reduzierbar auf 120 Plätze), der aufgrund seines hohen Vorfertigungsgrades und seiner Modulbauweise schnell, wirtschaftlich und nachhaltig an mehreren Standorten errichtet werden kann. Die Standorte sind berlinweit vorgesehen. Somit soll der neue Typenbau flexibel auf verschiedene Grundstückszuschnitte reagieren können und in unterschiedlichen städtebaulichen Kontexten zu realisieren sein. Erwartet wird eine hohe Gestaltqualität des Baukörpers, eine wirtschaftliche Konstruktion und eine schnelle Bauweise.

Der Bautyp soll an mindestens 5, maximal 15 Standorten errichtet werden. Für jeden modularen KITA-Bau sind Bauwerkskosten (KG 300+400, brutto) nach DIN 276 von ca. 2,7 Mio. € (120 Plätze) sowie 3,38 Mio. € (150 Plätze) vorgesehen.

Die Teilnahme am Bewerbungsverfahren erfolgt ausschließlich per Internet-Formular.

Schlusstermin für den Eingang der Projekte oder Teilnahmeanträge: 19.07.2017, 16:00 Uhr