Städtebau  
 

Nichtoffener Wettbewerb für Architekten als Generalplaner mit Landschaftsarchitekten und Tragwerksplanern – "Erweiterungsbau Alice Salomon Hochschule Berlin, Berlin Marzahn-Hellersdorf"


Ergebnis


1. Preis
BHBVT Gesellschaft von Architekten mbH, Berlin
Verfasser: Bruno Vennes, Stefan Tebroke
Mitarbeit: Justus Böttcher, Jarek Karpik

Landschaftsarchitektur: Stefan Bernard Landschaftsarchitekten, Berlin
Verfasser: Stefan Bernard
Mitarbeit: Fabian Lux

 
2. Preis
Numrich Albrecht Klumpp, Berlin
Verfasser: Arthur Numrich, Tiemo Klumpp, Grant Kelly
Mitarbeit: Martin Kranich, Peter Dingler

Tragwerksplanung: Pichler Ingenieure GmbH, Berlin

Landschaftsarchitektur: St raum a. Gesellschaft von Landschaftsarchitekten mbH, Berlin
Verfasser: Tobias Micke
Mitarbeit: Mathias Werner

 
3. Preis
motorplan Architekten, Weimar
Verfasser: Johann Bierkandt
Mitarbeit: Urs Löffelhardt, Georg Falkenhahn, Meike Stübinger, Bernardo Villagra

Tragwerksplanung: Staupendahl & Partner GmbH, Leipzig
Verfasser: Thomas Staupendahl
Mitarbeit: Dr. Thomas Hampf

Landschaftsarchitektur: plandrei Landschaftsarchitektur GmbH, Erfurt
Verfasser: Stefan Dittrich
Mitarbeit: Claudia Wiegand

 
Anerkennung
MGF Architekten GmbH, Stuttgart
Verfasser: Dipl. Ing. Josef Hämmerl
Mitarbeit: Sandro Rendina M.A., Jonas Faber B.A., Tim Fügmann B.A., Dipl. Ing. Armin Günster, Dipl. Ing. Anna Lips

Tragwerksplanung: IBB Danai Ingenieurgemeinschaft für Baustatik u. Baukonstruktion, Berlin
Mitarbeit: Saidon Traoie, Olaf Scheel

Landschaftsarchitektur: Wiedemann + Schweizer Landschaftsarchitektur, Stuttgart
Verfasserin: Dipl. Ing. Ines Wiedemann

 
Anerkennung
Glass Kramer Löbbert Gesellschaft von Architekten mbH, Berlin
Verfasser: Johan Kramer, Johannes Löbbert
Mitarbeit: Paul Gössler, Giacomo Vaccaa

Tragwerksplanung: Dierks, Babilon und Voigt Ingenieurbüro f. TWP, Berlin
Verfasser: Dr. Hermann Babilon
Mitarbeit: Peter Biens

bbz Landschaftsarchitekten Berlin GmbH, Berlin
Verfasser: Timo Herrmann
Mitarbeit: Nina Thieme

 

Empfehlung des Preisgerichts:

Das Preisgericht empfiehlt einstimmig, den 1. Preisträger mit der Realisierung zu beauftragen. Für die weitere Bearbeitung sind folgende Empfehlungen zu berücksichtigen:

  • Die Umsetzung im vorgegebenen Kostenrahmen muss gewährleistet sein.
  • Die Gestaltung des Arkadengangs ist hinsichtlich der Machbarkeit und Genehmigungsfähigkeit zu überprüfen.
  • Die zweigeschossige Mensa soll hinsichtlich ihrer Funktionalität und im Hinblick auf Barrierefreiheit überprüft werden.
  • Die offene Treppenhauskonstruktion im 1. BA soll im Hinblick auf eine mögliche Nutzung für künstlerische Interventionen und Installationen z.B. auch für mobile oder temporäre Kunstaktionen untersucht werden.