Städtebau  
 

Nichtoffener Wettbewerb für Architekten als Generalplaner mit Tragwerksplanern, Fachplanern für Technische Ausrüstung, Fachplanern für Bauphysik sowie Landschaftsarchitekten
"Neubau einer Grundschule für die Europacity, Berlin-Mitte"


Ergebnis


1. Preis
Numrich Albrecht Klumpp Gesellschaft von Architekten mbH, Berlin
Verfasser: Arthur Numrich, Tiemo Klumpp, Grant Kelly
Mitarbeit: Michael Fllser, Theresa Grave, Christopher Schmidpeter

Tragwerksplanung: PICHLER Ingenieure GmbH, Berlin
Verfasser: Robert Hartfiel

Landschaftsarchitektur: KuBuS Freiraumplanung GmbH&Co. KG, Berlin
Verfasser: Rudolf Kaufmann
Mitarbeit: Till Bacherer, Itxaso Marquiegui Oiza, Maria Pegelow

Fachplanung TA: Ingenieurgesellschaft W33 mbH, Berlin
Verfasser: Afschin Tabassomi, Michael Moritz

Bauphysik: PICHLER Ingenieure GmbH, Berlin
Verfasser: Robert Hartfiel

 
2. Preis
AFF architekten GmbH, Berlin
Verfasser: Gebrueder Martin und Sven Froehlich
Mitarbeit: Alexandra Berthold, Monic Frahn, Julius Titze

Tragwerksplanung: ib-bauArt GmbH, Berlin
Verfasser: Dipl.-Ing. Peter Klaus, Dipl.-Ing. Michael Klaus
Mitarbeit: Dipl.-Ing. Anja Richter

Landschaftsarchitektur: POLA Landschaftsarchitekten, Berlin
Verfasser: Joerg Michel
Mitarbeit: David Misselwitz

Fachplanung TA: pi Passau Ingenieure, Berlin
Verfasser: Dipl.-Ing. Sven Stoye
Mitarbeit: Dipl. Wirt.-Ing. Thomas Nord, B.Sc. Philipp Talaska

Bauphysik: BBS Ingenieurbüro Gronau & Partner, Weimar
Verfasser: Dipl.-Ing. Uwe Gronau

Sonderfachleute:
Brandschutz:
CRP Bauingenieure GmbH, Berlin
Verfasser: Dr. Ing. H. Belaschk

 
3. Preis
Haberland Architekten, Berlin
Verfasser: Dipl.-Ing. Jost Haberland
Mitarbeit: MA Robert Heimann

Tragwerksplanung: Happold Ingenieurbüro GmbH, Berlin
Verfasser: Paul Rogers
Mitarbeit: Dipl.-Ing. Markus Schoppe, Dipl.-Ing. Uwe Behrends

Landschaftsarchitektur: häfner jiménez betcke jarosch landschaftsarchitektur gmbh, Berlin
Verfasser: Dipl.-Ing. Landschaftsarchitekt Thomas Jarosch
Mitarbeit: Dipl.-Ing. Landschaftsarchitekt Jens Betcke, Dipl.-Ing. Anne Rauhut

Fachplanung TA: Happold Ingenieurbüro GmbH, Berlin
Verfasser: Paul Rogers
Mitarbeit: Dipl.-Ing. Markus Schoppe, Dipl.-Ing. Uwe Behrends

Bauphysik: GWJ Ingenieurgesellschaft für Bauphysik, Berlin
Verfasser: Dr. Volker Grosch

Sonderfachleute:
Brandschutz:
Berliner Brandschutz
Verfasser: Dipl.-Ing. Sonja Berghaus

 
Anerkennung
AllesWirdGut Architektur ZT GmbH, Wien/Österreich
Verfasser: DI Friedrich Passler
Mitarbeit: DI Felix Reiner, DI Fabian Bartel, B.Sc. Laura Meinzer

 
Anerkennung
ppp architekten + stadtplaner gmbh, Lübeck/Hamburg
Verfasser: Dipl.-Ing. Klaus-H. Petersen, Dipl.-Ing. Markus Kaupert
Mitarbeit: Dipl.-Ing. Arne Lösekann, M. A. Sarah Friede, M. A. Yvonne Eisele, Dipl.-Ing. Marco Sperling

Tragwerksplanung: Schreyer Ingenieure, Bad Oldesloe
Verfasser: Dipl.-Ing. Frank Schreyer, Dipl.-Ing. Sören Svenson
Mitarbeit: Sabine Fahrenkrug, Stefanie Knees

Landschaftsarchitektur: arbos Freiraumplanung GmbH & Co. KG, Hamburg
Verfasser: Dipl.-Ing. Peter Köster

Fachplanung TA: Planungsgruppe KMO Ingenieurgesellschaft mbH, Eutin
Verfasser: Dipl.-Ing. Jörg Beuck

Bauphysik: ppp architekten + stadtplaner gmbh, Lübeck/Hamburg
Mitarbeit: Dipl.-Ing. M. Sc ClimaDesign Marco Sperling

 
Anerkennung
léonwohlhage Gesellschaft von Architekten mbH, Berlin
Verfasser: Prof. Hilde Léon mit Peter Czekay und Tilman Fritzsche
Mitarbeit: Tobias Gruber, Philipp Mumme, Andreas Meierhofer, Maria Mosquera

Tragwerksplanung: ahw Ingenieure, Berlin
Verfasser: Dipl.-Ing. Christoph Piotti

Landschaftsarchitektur: Atelier Loidl Landschaftsarchitekten Berlin GmbH, Berlin
Verfasser: Dipl.-Ing. Landschaftsarchitekt Leonard Grosch

Fachplanung TA: ZWP Ingenieure-AG, Berlin

Bauphysik: Müller BBM GmbH, Berlin

 

Empfehlung des Preisgerichts:

Für die weitere Bearbeitung im Rahmen des VgV-Verfahrens gibt das Preisgericht für die Arbeiten der Preisgruppe folgende Empfehlungen:

    1. Preis
  • Die Fassade soll hinsichtlich eines Gesamteindrucks harmonisiert werden.
  • Die Flächendefizite sollen ausgeglichen werden.
    2. Preis
  • Die Erschließung des Nordflügels soll überprüft werden.
  • Die Ausbildung und Funktionalität der Treppenhäuser sollen konkretisiert werden.
  • Das Sporthallen-Gebäude soll optimiert werden.
    3. Preis
  • Eine Anbindung an den MEB soll ermöglicht werden.

Abschließend empfiehlt das Preisgericht dem Auslober einstimmig (7:0 Stimmen), den 1. Preis zur Grundlage für die weitere Planung und Realisierung zu machen.