Städtebau  
 

Nichtoffener, kooperativer Gestaltungswettbewerb für Künstler*innen in Zusammenarbeit mit Landschaftsarchitekt*innen oder Gestalter*innen in Zusammenarbeit mit Künstler*innen und Landschaftsarchitekt*innen mit vorgeschaltetem offenem Bewerberverfahren
"Jüdischer Garten in den Gärten der Welt, Berlin Marzahn-Hellersdorf"

Preisgericht


Stimmberechtigte
Fachpreisrichter/-innen
 
  • Leonie Baumann
    Kuratorin, Rektorin der
    Kunsthochschule Weißensee, Berlin
  • Markus Ambach
    Künstler, Düsseldorf
  • Ory Dessau
    Kurator, Berlin / Malmö
  • Sibylle Aubort Raderschall
    Landschaftsarchitektin, Meilen CH
  • Till Rehwaldt
    Landschaftsarchitekt, Dresden
Stellvertretende
Fachpreisrichter/-innen
 
  • Wiebke Grösch
    Künstlerin, Frankfurt/M.
  • Alona Harpaz
    Künstlerin und Kuratorin, Berlin
  • Bettina Klein
    Freie Kuratorin, Berlin
  • Sofia Petersson
    Landschaftsarchitektin, Berlin
  • Franz Reschke
    Landschaftsarchitekt, Berlin
Stimmberechtigte
Sachpreisrichter/-innen
 
  • Christoph Schmidt
    Geschäftsführer Grün Berlin GmbH
  • Klaus Wichert
    Referatsleitung Freiraumplanung
    Senatsverwaltung für Umwelt,
    Verkehr und Klimaschutz
  • Hannah Dannel
    Kulturreferentin Zentralrat der Juden in Deutschland, Berlin
  • Dr. Lutz Spandau
    Allianz Umweltstiftung, Berlin / München
Stellvertretende
Sachpreisrichter/-innen
 
  • Katja Aßmann
    Zentrum für Kunst und öffentlichen Raum;
    Grün Berlin GmbH
  • Manfred Kühne
    Abteilungsleiter Städtebau und Projekte
    Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen, Berlin
  • Ilan Kiesling
    Jüdische Gemeinde zu Berlin
    (ab 09:30 Uhr anwesend)
  • Dr. Erik Lindner
    Axel Springer Stiftung, Berlin