Denkmal  
 

Tag des offenen Denkmals 2013

Ehem. Kath. St.-Agnes-Gemeindezentrum


Ehem. Kath. St.-Agnes-Gemeindezentrum
Foto links: Ludger Paffrath, Fotos mitte und rechts: Felix Oberhage

Umnutzung einer ehem. Kirche

Das weitgehend im Originalzustand erhaltene Gemeindezentrum St. Agnes wurde 1964–67 von Architekt und Senatsbaudirektor Werner Düttmann im Stil des Brutalismus errichtet. Es besteht aus einem Kirchengebäude mit Sakristei, Kapelle und Turm sowie zwei daran anschließenden Gebäudeflügeln, gruppiert um einen Innenhof. Den knapp 800 qm großen Kirchenraum wandelt der Architekt Arno Brandlhuber in eine Ausstellungshalle für die Galerie König um. Die ehemaligen Pfarrwohnungen werden in neue Wohneinheiten umgestaltet, das ehemalige Gemeindehaus ist an ein Berliner Architekturbüro vermietet, die weiteren Flächen werden als Café, Studio-Apartment und Kita genutzt.

Samstag

Öffnungszeit: 10–15 Uhr

Führung: Sanierung und Umnutzung des Gemeindezentrums St. Agnes. 10.30, 12, 13.30 Uhr, Treffpunkt: Innenhof, Hans Düttmann

Sonntag

Öffnungszeit: 10–15 Uhr

Führung: Sanierung und Umnutzung des Gemeindezentrums St. Agnes. 10.30, 12, 13.30 Uhr, Treffpunkt: Innenhof, Hans Düttmann (10.30 Uhr) u.a.


Veranstalter

AGNES e.V. in Kooperation mit Deutsche Stiftung Denkmalschutz – Kuratorium Berlin
www.st-agnes.net
www.denkmalschutz-kuratorium-berlin.de

Kontakt

Lena Kammermeier (AGNES), Tel. 0177-268 60 46
leka@st-agnes.net


Veranstaltungssuche

Zugang auch für Rollstuhlfahrer möglichAlexandrinenstr. 118–121
10969 Berlin / Kreuzberg

Verkehrsanbindung

U-Bhf. Prinzenstraße / Bus 248

VBB Fahrinfo