Planen  
 

Monitoring Soziale Stadtentwicklung 2017

Tabellen zu den Index-Indikatoren auf Ebene der Planungsräume, der Bezirksregionen und der Bezirke


Hinweis: Erläuterungen zu den Indikatoren und Indizes sind in den "Indikatorenblättern zum MSS 2017" enthalten.

Alle Tabellen liegen im PDF-Format und Excel-Format vor (MS-Excel wird benötigt) vor.

1. Gesamtindex Soziale Ungleichheit (Status/Dynamik-Index) 2017 auf Ebene der Planungsräume

  • Einwohnerinnen und Einwohner (EW) am 31.12.2016
  • Statusindex (Gruppe)
  • Dynamikindex (Gruppe)
  • Status/Dynamik-Index (Gruppe)



2. Index-Indikatoren nach Status und Dynamik - Anteilswerte - auf LOR-Ebenen
(31.12.2016, Veränderung 31.12.2014-31.12.2016)

  • Einwohnerinnen und Einwohner (EW) am 31.12.2016
  • Status 1 - Arbeitslosigkeit: Anteil der Arbeitslosen nach SGB II und III an den 15- bis unter 65-Jährigen in Prozent am 31.12.2016
  • Status 2 - Langzeitarbeitslosigkeit: Anteil der Arbeitslosen nach SGB II und III mit einer Bezugszeit von über einem Jahr an den 15- bis unter 65-Jährigen in Prozent am 31.12.2016
  • Status 3 - Transferbezug: Anteil der nicht arbeitslos gemeldeten Leistungsberechtigten in Bedarfsgemeinschaften nach SGB II und Empfangende von laufender Hilfe zum Lebensunterhalt nach Kap. 3, SGB XII und von Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung nach Kap. 4, SGB XII (außerhalb von Einrichtungen) an den Einwohnerinnen und Einwohnern in Prozent am 31.12.2016
  • Status 4 - Kinderarmut: Anteil der Kinder und Jugendlichen unter 15 Jahren in Bedarfsgemeinschaften nach SGB II an den unter 15-Jährigen in Prozent am 31.12.2016
  • Dynamik 1 - Veränderung Arbeitslosigkeit: Veränderung des Anteils der Arbeitslosen nach SGB II und III an den 15- bis unter 65-Jährigen in Prozentpunkten vom 31.12.2014 zum 31.12.2016
  • Dynamik 2 - Veränderung Langzeitarbeitslosigkeit: Veränderung des Anteils der Arbeitslosen nach SGB II und III mit einer Bezugszeit von über einem Jahr an den 15- bis unter 65-Jährigen in Prozentpunkten vom 31.12.2014 zum 31.12.2016
  • Dynamik 3 - Veränderung Transferbezug: Veränderung des Anteils der nicht arbeitslos gemeldeten Leistungsberechtigten in Bedarfsgemeinschaften nach SGB II und Empfangende von laufender Hilfe zum Lebensunterhalt nach Kap. 3, SGB XII und von Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung nach Kap. 4, SGB XII (außerhalb von Einrichtungen), an den Einwohnerinnen und Einwohnern in Prozentpunkten vom 31.12.2014 zum 31.12.2016
  • Dynamik 4 - Veränderung Kinderarmut: Veränderung des Anteils der Kinder und Jugendlichen unter 15 Jahren in Bedarfsgemeinschaften nach SGB II an den unter 15-Jährigen in Prozentpunkten vom 31.12.2014 zum 31.12.2016

 
 

Ergänzung:
Durch die Revision der Grundsicherungsstatistik nach SGB II von April 2016 mussten die Berechnungsgrundlagen für die Status-Indikatoren S 3 (Transferbezug) und S4 (Kinderarmut) im MSS 2017 angepasst werden. Bedingt durch eine fehlerhafte Erfassung von Personen nach SGB II und III zum Datenstand 31.12.2016 in einzelnen Planungsräumen mussten zur Berechnung von S1 im MSS 2017 als Datengrundlage die Mikrodaten statt wie bisher die voraggregierten Daten verwendet werden (Erläuterungen siehe Indikatorenblätter zum MSS 2017).

Zur Berechnung der Dynamik-Indikatoren 1, 3 und 4 für das MSS 2017 wurden daher die Status-Indikatoren S 1, S 3 und S 4 zum Datenstand 31.12.2014 nach der neuen Berechnungsgrundlage - neu -berechnet. Zur Nachvollziehbarkeit der Berechnung von D 1, 3 und 4 werden hier die Werte für Status 1 – neu – 2014, Status 3 – neu – 2014 und Status 4 – neu – 2014 zusätzlich veröffentlicht.
  • Status 1 –neu-
    Arbeitslosigkeit: Arbeitslosigkeit: Anteil der Arbeitslosen nach SGB II und III an den 15-bis unter 65-Jährigen in Prozent am 31.12.2014
  • Status 3 – neu -
    Transferbezug: Anteil der nicht arbeitslos gemeldeten Leistungsberechtigten in Bedarfsgemeinschaften nach SGB II und Empfangende von laufender Hilfe zum Lebensunterhalt nach Kap. 3, SGB XII und von Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung nach Kap. 4, SGB XII (außerhalb von Einrichtungen) an den Einwohnerinnen und Einwohnern in Prozent am 31.12.2014
  • Status 4 – neu -
    Kinderarmut: Anteil der Kinder und Jugendlichen unter 15 Jahren in Bedarfsgemeinschaften nach SGB II an den unter 15-Jährigen in Prozent am 31.12.2014


 
 
 


3. Index-Indikatoren nach Status und Dynamik – standardisierte Anteilswerte (z-Werte) – auf Ebene der Planungsräume (31.12.2016, Veränderung 31.12.2014-31.12.2016)

  • Einwohnerinnen und Einwohner (EW) am 31.12.2016
  • zS1 - z-Wert Arbeitslosigkeit: Standardisierter Anteilswert der Arbeitslosen nach SGB II und III an den 15- bis unter 65-Jährigen in Prozent am 31.12.2016
  • zS2 - z-Wert Langzeitarbeitslosigkeit: Standardisierter Anteilswert der Arbeitslosen nach SGB II und III mit einer Bezugszeit von über einem Jahr an den 15- bis unter 65-Jährigen in Prozent am 31.12.2016
  • zS3 - z-Wert Transferbezug: Standardisierter Anteilswert der nicht arbeitslos gemeldeten Leistungsberechtigten in Bedarfsgemeinschaften nach SGB II und Empfangende von laufender Hilfe zum Lebensunterhalt nach Kap. 3, SGB XII und von Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung nach Kap. 4, SGB XII (außerhalb von Einrichtungen) an den Einwohnerinnen und Einwohnern in Prozent am 31.12.2016
  • zS4 - z-Wert Kinderarmut: Standardisierter Anteilswert der Kinder und Jugendlichen unter 15 Jahren in Bedarfsgemeinschaften nach SGB II an den unter 15-Jährigen in Prozent am 31.12.2016
  • Statussumme
  • Statusindex (standardisierte Statussumme)
  • Zuordnung Gruppe Statusindex
  • zD1 - z-Wert Veränderung Arbeitslosigkeit: Standardisierter Wert der Veränderung des Anteils der Arbeitslosen nach SGB II und III an den 15- bis unter 65-Jährigen in Prozentpunkten vom 31.12.2014 zum 31.12.2016
  • zD2 - z-Wert Veränderung Langzeitarbeitslosigkeit: Standardisierter Wert der Veränderung des Anteils der Arbeitslosen nach SGB II und III mit einer Bezugszeit von über einem Jahr an den 15- bis unter 65-Jährigen in Prozentpunkten vom 31.12.2014 zum 31.12.2016
  • zD3 - z-Wert Veränderung Transferbezug: Standardisierter Wert der Veränderung des Anteils der nicht arbeitslos gemeldeten Leistungsberechtigten in Bedarfsgemeinschaften nach SGB II und Empfangende von laufender Hilfe zum Lebensunterhalt nach Kap. 3, SGB XII und von Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung nach Kap. 4, SGB XII (außerhalb von Einrichtungen) an den Einwohnerinnen und Einwohnern in Prozentpunkten vom 31.12.2014 zum 31.12.2016
  • zD4 - z-Wert Veränderung Kinderarmut: Standardisierter Wert der Veränderung des Anteils der Kinder und Jugendlichen unter 15 Jahren in Bedarfsgemeinschaften nach SGB II an den unter 15-Jährigen in Prozentpunkten vom 31.12.2014 zum 31.12.2016
  • Dynamiksumme
  • Dynamikindex (standardisierte Dynamiksumme)
  • Zuordnung Gruppe Dynamikindex



Erläuterungen:
Um Verzerrungen durch Zufallsfehler weitgehend auszuschließen und Datenschutzprobleme zu vermeiden, finden 9 Planungsräume mit weniger 300 Einwohnerinnen und Einwohnern im MSS 2017 bei der Indexberechnung keine Berücksichtigung. Auf Ebene der Bezirksregionen (BZR) trifft dieses für die BZR 040617–Forst Grunewald zu.
Weiterhin werden zwei Planungsräume (04020314–Messegelände und 10010203–Gewerbegebiet Bitterfelder Straße) wegen zu hoher Extremwerte als "Ausreißer" behandelt und aus der Indexberechnung herausgenommen.
Siehe auch Erläuterungen im Bericht Monitoring Soziale Stadtentwicklung 2017 Berlin.


1 | 2 | 3 | 4 pfeil_rechts_3366cc