Städtebau  

 

Städtebaulicher Denkmalschutz – Fördergebiete, Vorhaben und Rundgänge

Nikolaiviertel – Bezirk Mitte


Das Nikolaiviertel aus der Luft, Oktober 2017; Foto: Burkhard Kuhn
Das Nikolaiviertel aus der Luft, Oktober 2017
Foto: Burkhard Kuhn

Städtebauförderung - Logos

Städtebaulicher Denkmalschutz Berlin - Logo

Ausgangslage

Das im Ortsteil Mitte gelegene Nikolaiviertel ist Wohnort, Geschäftsort, Kulturort und ein bedeutsamer touristischer Anziehungspunkt in der historischen Mitte Berlins. Aufgrund der Entstehungsgeschichte hat es zudem eine besondere baukulturelle Bedeutung. Das Viertel umfasst eine Fläche von 5,2 Hektar. Zum 31.12.2017 lebten hier 1.157 Personen in knapp 800 Wohnungen. Der Wohnungsbestand stammt nahezu ausschließlich aus den 1980er Jahren und befindet sich fast ausschließlich im Eigentum der WBM.

Das Nikolaiviertel steht beispielhaft für das Leitbild des späten DDR-Städtebaus, in Stadtzentren historische Orte zurückzugewinnen und diese gleichzeitig als attraktive Wohnorte zu nutzen. Das Nikolaiviertel wurde als Denkmalbereich (Gesamtanlage) im Jahr 2018 vom Landesdenkmalamt in die Berliner Denkmalliste aufgenommen. Zudem trat im Jahr 2018 die vom Bezirksamt Mitte erlassene städtebauliche Erhaltungsverordnung Nikolaiviertel in Kraft.

Ziele und Schwerpunkte

Das Nikolaiviertel soll als lebendiger Anziehungspunkt aufgewertet werden. Dabei sind die Anforderungen, die sich für einen Wohnstandort und dem Denkmalschutz ergeben, zu berücksichtigen. Folgende Entwicklungsziele leiten sich daraus ab:
  • Gestaltung des öffentlichen Raums in adäquater Qualität
  • Verbesserung der Erreichbarkeit des Viertels im Zuge der Verlegung des Mühlendamms und des Neubaus der Mühlendammbrücke
  • Verbesserung der Außendarstellung von Gastronomie und Handel
  • Profilierung der Gastronomie und des Handels (Marke Nikolaiviertel)
  • Beteiligung und Mitwirkung der Gewerbetreibenden, der Bewohnerinnen und Bewohner und weiterer Gebietsakteure bei der Verbesserung des Viertels.
Derzeit erarbeitet der Bezirk ein Leitbild für das Nikolaiviertel mit breiter Beteiligung. Daran anknüpfend startet der Bezirk die Bearbeitung des integrierten städtebaulichen Entwicklungskonzepts (Abschluss im Jahr 2020).

Rechtsgrundlagen

Förmliche Festlegung als städtebauliches Erhaltungsgebiet
Erhaltungsverordnung gemäß § 172 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 BauGB für das Gebiet Nikolaiviertel, im Bezirk Mitte von Berlin vom 15.05.2018

Kennzahlen Fördergebiet Nikolaiviertel


Mitte
Nikolaiviertel
2019
2027
5,2
1.157