Städtebau  

 

Förderprogramme und -strategien für lebendige Quartiere

Tag der Städtebauförderung
am 13. Mai 2017


Am 13. Mai 2017 lädt Berlin zum bundesweiten Tag der Städtebauförderung zu 45 Aktionen in nahezu allen Bezirken ein. Bürger*innen können sich vor Ort über Projekte informieren und Gemeinschaft erleben, um aktiv an der Gestaltung ihres Kiezes mitzuwirken.

Gesellschaft, Engagement und Aktivitäten – bereits die vergangenen Jahre zeigten, wie die Städtebauförderung mit ihren Programmen das Miteinander im gesamten Berliner Stadtgebiet fördert. Investitionen in Infrastruktur sowie den öffentlichen Raum ebenso wie Unterstützung von Netzwerken und Aktivitäten in den Kiezen verbessern nachhaltig die Lebensqualität des Einzelnen, schaffen Räume für Nachbarschaften und stärken den sozialen Zusammenhalt.

Am Samstag, dem 13. Mai 2017, ist es wieder soweit. Bürger*innen können die Städtebauförderung live vor Ort erleben. Mitmachen ist erwünscht bei Open-Air-Workshops und Planungswerkstätten z. B in der Altstadt Spandau, auf dem Marktplatz in der Dörpfeldstraße, zur Gestaltung des Fröbelplatzes in Pankow oder bei der Spielleitplanung am Lichtenrader Graben. Bei Führungen können sonst nicht zugängliche Orte entdeckt werden, wie der Tower THF, der Skywalk in Marzahn oder der Hochbunker unter dem Pallasseum. Bei Kiezfesten sind Alle zum Feiern eingeladen.


Am Tag der Städtebauförderung lässt sich Berlin neu entdecken und gesellschaftliches Miteinander gestalten – für zukunftsfähige und starke Gemeinschaften. Jeder Einzelne ist eingeladen, sich nach Interesse und Lust zu engagieren und nach Kräften mitzuwirken.




Tag Der Staedtebaufoerderung

In dem kurzen Film wird einfach und verständlich erklärt, was Städtebauförderung ist und welche Vorteile die Beteiligung von Bürgerinnen und Bürgern hat. Unter "Einstellungen" können von Youtube generierte Untertitel aktiviert werden.
Quelle: © Tag der Städtebauförderung

Links