Natur + Grün  

 

Straßen- und Parkbäume: Tempelhof-Schöneberg

Die Schlitzblättrige Rot-Buche im Kleistpark


Habitus der Schlitzblättrigen Buche
 
Der Heinrich-von-Kleist-Park (kurz: Kleistpark) in Schöneberg überrascht mit vielen ungewöhnlichen Gehölzen. Bis zum Ende des 19. Jahrhunderts befand sich hier der Botanische Garten von Berlin, der, nachdem das Gelände für die umfangreichen Pflanzensammlungen nicht mehr ausreichte, nach Dahlem umzog. Einige Gehölze aus dem Sammlungsbestand verblieben am alten Standort im heutigen Kleistpark. Dazu gehört auch die Schlitzblättrige Rot-Buche (Fagus sylvatica 'Laciniata') im hinteren Teil des Parks. Sie hat heute eine Höhe und Breite von gut 10 m. Die Buche zeigt im wesentlichen die Eigenschaften einer normalen Rot-Buche, ihre Blätter sind jedoch ungewöhnlich gezackt bis verstärkt eingeschnitten und sehr schmal bis lanzettlich geformt.


Literatur:
Vieth, Harald Bemerkenswerte Bäume in Berlin und Potsdam

Typische Blätter der Schlitzblättrigen Buche