Wohnen  

 

Sozialer Wohnungsbau

Berliner Wohnraumversorgungsgesetz / Amtliche Kostenschätzung zum Gesetzentwurf der Initiative Mietenvolksentscheid


Wohnen in Kreuzberg; Foto: Philipp Meuser
Foto: Philipp Meuser

Das Berliner Abstimmungsgesetz schreibt vor, dass auf der Unterschriftenliste für die Unterstützung des Volksbegehrens eine amtliche Kostenschätzung vorangestellt werden muss.

Diese amtliche Kostenschätzung hat die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt als zuständige Fachverwaltung für das Wohnen in Berlin erstellt und auf 3,3 Mrd. Euro für die Jahre 2017 bis 2021 beziffert.

Um die Herleitung der amtlichen Kostenschätzung transparent zu machen, hat die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt ihre Berechnung online gestellt und erläutert.

Hinweise und Chronologie

Berliner Wohnraumversorgungsgesetz
(WoVG Bln) mehr
Wohnraumversorgungsgesetz verabschiedet
Gesetz über die Neuausrichtung der sozialen Wohnraumversorgung in Berlin (Berliner Wohnraumversorgungsgesetz – WoVG Bln) am 12.11.2015 im Abgeordnetenhaus von Berlin mit den Änderungen der Beschlussempfehlung des Bauausschusses angenommen

Senat beschließt Entwurf des Wohnraumversorgungsgesetzes
Aus der Sitzung des Senats
Einigung mit der Initiative Mietenvolksentscheid
Senator Andreas Geisel: "Gewinner sind die Mieterinnen und Mieter in Berlin"

Download


Kontakt

Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen
Württembergische Straße 6
10707 Berlin

Dirk Böttcher
Tel.: 030 90139-4760
E-Mail: dirk.boettcher@sensw.berlin.de

Friedhelm Nitsch
Tel.: 030 90139-4761
E-Mail: friedhelm.nitsch@sensw.berlin.de