Wohnen  
 

Blankenburger Süden

Bürgerwerkstatt am 5. Mai 2018


Foto: Astis KrauseBildergalerie
Fotos der Veranstaltung: Bürgerwerkstatt am 5. Mai 2018
Foto: Astis Krause

Bürgerwerkstatt Nr. 1 zu den Vorbereitenden Untersuchungen im Projekt "Stadt behutsam weiterbauen im Blankenburger Süden"

Die Bürgerwerkstatt Nr. 1 zu den Vorbereitenden Untersuchungen fand am 5. Mai 2018 im "Haus Günsbach" der Albert Schweitzer Stiftung in Berlin-Blankenburg statt. Es nahmen etwa 70 interessierte Bürgerinnen und Bürger teil, davon jeweils rund ein Drittel aus Blankenburg, aus Heinersdorf und aus sonstigen Ortsteilen.

Die Bürgerwerkstatt bot den Teilnehmenden Raum, ihre Perspektive auf vier Teilräume des Untersuchungsgebiets sowie – in spontaner Reaktion auf den Wunsch der Teilnehmenden – auf die Verkehrsproblematik vor Ort darzustellen.

Die Teilnehmenden arbeiteten heraus, welche Stärken und Schwächen sie für die Teilräume und den Verkehr jeweils sehen. Diese glichen sie mit den Überlegungen ab, auf denen die drei bestehenden Entwicklungsalternativen A, B und C beruhen, und entwickelten erste Ideen für eine Alternative D.

Parallel gab es das Angebot, im Einzelgespräch Fragen zur Entwicklung und zur potentiellen Betroffenheit in den Erholungsanlagen Blankenburg und Familiengärten zu stellen. Außerdem war zu Beginn und Ende der Veranstaltung der Staatssekretär für Wohnen, Sebastian Scheel, persönlich vor Ort, um auf die Anmerkungen und Fragen der Anwesenden zu reagieren und die Ergebnisse der Bürgerwerkstatt anzuhören.

Dokumentation


 
Es sind weitere Bürgerwerkstätten geplant. Wenn Sie Informationen dazu und zum Projekt "Stadt weiterbauen im Blankenburger Süden" per Email erhalten möchten, schreiben Sie an blankenburgersueden@sensw.berlin.de.