Wohnen  
 

Blankenburger Süden

Aktuelle Entwicklung


Ein grober Zeitplan für die weitere Untersuchung des Standorts Blankenburger Süden ist bis 2018 aufgestellt.

Bisher wurden bereits verschiedene Untersuchungen durchgeführt, zum Beispiel zur Verbesserung des örtlichen Straßenverkehrs und zur Medientechnik, das heißt unter anderem zur Gas- und Fernwärmeversorgung und zum Trink- und Abwassersystem.

Weitere Untersuchungen haben schon begonnen und werden folgen, zum Beispiel zum überörtlichen Straßen- und zum öffentlichen Verkehr, zum Umgang mit Regenwasser, zur Energieversorgung und zu landschaftsökologischen Aspekten.

Neben all diesen Studien werden bis 2018 sogenannte "Vorbereitende Untersuchungen" gemäß § 165 (4) BauGB stattfinden. In diesen werden noch weitere Aspekte untersucht, schließlich alle Ergebnisse gebündelt und Ziele und Vorgehensweisen für die Entwicklung empfohlen.

Parallel zu all dem wird ein Kommunikations- und Partizipationskonzept erstellt und die Öffentlichkeit beteiligt. Informationen, ob und wie Sie sich gerade einbringen können, finden Sie unter Öffentlichkeitsbeteiligung.

Wie es nach 2018 weitergeht, hängt von den Ergebnissen der Untersuchungen und der Öffentlichkeitsbeteiligung ab. Eine umfassende Bebauung würde jedoch erst in ca. 5 Jahren beginnen und nicht vor 2030 beendet sein.

Die Möglichkeit einer städtebaulichen Nachverdichtung gemäß BauGB besteht auch weiterhin, sodass ebenfalls fortlaufend Handlungsbedarf zur Sicherung von öffentlichen Standorten und Trassen bestehen wird.