Wohnen  

 

Strategie Wohnen

Genossenschaftliches Wohnen

Visualisierung verschiedener genossenschaftlicher Wohnungsbauprojekte

Das Genossenschaftswohnen stärken

Eine weitere Säule für die Versorgung mit günstigem Wohnraum sind die mehr als 80 Wohnungsbaugenossenschaften. Sie haben in Berlin eine starke Tradition: 186.000 genossenschaftliche Wohnungen gibt es derzeit. Das sind über 11 Prozent aller Mietwohnungen.

Langjähriges Wohnen und stabile Nachbarschaften liegen in der Natur der Genossenschaftsidee. Die Mieten orientieren sich an den Belangen der Mitglieder. Schon heute investieren viele Genossenschaften erhebliche Mittel und Energien in die Wohnungsanpassung für Ältere. Zudem haben sie lange Erfahrung in der Gemeinwohlarbeit. Deshalb unterstützt der Senat die Genossenschaften in ihren Bemühungen, ihre Bestände auszubauen.

Wohnungsneubauoffensive

Damit möglichst schnell neue Wohnungen in Berlin gebaut werden, ebnet der Senat privaten wie öffentlichen Bauherrinnen und Bauherren den Weg – nicht nur mit der neuen Wohnungsbauleitstelle der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt. Das Land nutzt auch seine Rolle als Eigentümer der landeseigenen Wohnungsbaugesellschaften. So soll die vereinbarte Bestandsaufstockung bis 2016 teils durch Neubau erfolgen.

In einem Pilotprojekt hat das Land Grundstücke bereitgestellt, auf denen die sechs Gesellschaften modellhafte Projekte realisieren. Zudem wurde vereinbart, dass Berlin landeseigene Grundstücke, die sich für neue Wohnbauten eignen, direkt an die sechs Gesellschaften vergibt.

In einem ersten genossenschaftlichen Neubauwettbewerb hat das Land im Jahr 2012 neun beispielhafte Projekte für zeitgemäßen, bezahlbaren Wohnraum ausgezeichnet. Im Jahr 2014 fand nun ein zweiter Wettbewerb unter dem Titel "GenerationenWohnen – Wohnen in Gemeinschaft" mit dem Schwerpunkt gemeinschaftsorientiertes und generationenübergreifendes Bauen und Wohnen statt.

Aktuell

"Genossenschaften sind wichtige Partner der Berliner Wohnungsneubauoffensive" Der Staatssekretär Prof. Dr.-Ing. Engelbert Lütke Daldrup und der Neubaubeauftragte Berlins, Frank Bielka, haben gemeinsam mit drei Genossenschaftsvorständen Wohnungsneubauprojekte präsentiert.

Links