Über uns  







Initiative Verhalten im Brandfall
Verhalten im Brandfall

 

Presse und Aktuelles

„Gemeinsam im Ehrenamt bei den Landeseigenen“


29.10.19, Pressemitteilung
Pressemitteilung der Wohnraumversorgung Berlin:
3. Konferenz der Wohnraumversorgung Berlin für die Mieterräte und Mieterbeiräte der landeseigenen Wohnungsunternehmen


Am 28. Oktober 2019 kamen die Mieterräte und Mieterbeiräte der sechs landeseigenen Wohnungsunternehmen auf Einladung der Wohnraumversorgung Berlin zur dritten gemeinsamen Konferenz zusammen. Ziel der Konferenz war es, die Vernetzung zwischen Mieterräten und Mieterbeiräten auszubauen und die Mitbestimmung in den landeseigenen Unternehmen zu stärken.
Mieterräte und Mieterbeiräte sind ein zentrales Element der Mietermitbestimmung bei den sechs landeseigenen Wohnungsunternehmen. Während die Mieterbeiräte seit Jahren Ansprechpartner der Mieterschaft auf Quartiersebene sind, stellen die seit 2016 neu eingerichteten Mieterräte ein auf Mitentscheidung orientiertes Beteiligungsgremium auf Unternehmensebene dar, das auch in die Unternehmensplanung eingebunden ist.
In ihrem Grußwort unterstrich Senatsbaudirektorin Regula Lüscher die Bedeutung der Mietermitbestimmung: „Für die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen ist die Arbeit der Mietergremien von großer Bedeutung. Um bei der Schaffung des dringend benötigten neuen Wohnraums und beim Erhalt des bestehenden leistbaren Wohnraums nah an den Interessen der Mieterinnen und Mieter zu planen und zu handeln, ist das Land Berlin auf das Engagement der Bürgerinnen und Bürger angewiesen. Die Mieterräte und Mieterbeiräte leisten hier einen wichtigen Beitrag.“
Inhaltlicher Schwerpunkt der Konferenz war der Austausch über die in der mittlerweile dreijährigen gemeinsamen Praxis gesammelten Erfahrungen der Zusammenarbeit zwischen Mieterräten, Mieterbeiräten und den landeseigenen Wohnungsunternehmen. Darüber hinaus hatten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Möglichkeit, sich in mehreren Arbeitsgruppen u. a. über notwendige Unterstützungsstrukturen, rechtliche Regelungsbedarfe und die Gewinnung neuer Mitstreiter auszutauschen.
Jan Kuhnert und Alexa Prietzel, die Vorstände der Wohnraumversorgung Berlin und Ausrichter der Konferenz, äußerten sich zufrieden mit dem Verlauf der Konferenz: „Eine gute Zusammenarbeit zwischen Mieterräten, Mieterbeiräten und den landeseigenen Wohnungsunternehmen ist essentiell für eine erfolgreiche Mietermitbestimmung. Daher freut es uns sehr, von den vielen positiven Praxiserfahrungen zu hören. Aber natürlich gibt es immer Optimierungsbedarf. Vor diesem Hintergrund sind die Konferenzen für uns auch immer die Gelegenheit, noch stärker in die Praxis hineinzuhören und unsere Unterstützungsangebote für Mieterräte und Mieterbeiräte entsprechend weiterzuentwickeln.“

Info:
Die Wohnraumversorgung Berlin (WVB), gesetzlich gegründet zum 1.1.2016 hat schwerpunktmäßig die Aufgabe, die politischen Leitlinien bezüglich der Wahrnehmung des Versorgungs- und Wohnungsmarktauftrags der landeseigenen Wohnungsunternehmen zu entwickeln, zu prüfen und fortzuschreiben.



Weitere Informationen:



Pressearchiv



Pressestelle

Presse­sprecherin
Katrin Dietl
Tel.: 030 90139-4040
Fax: 030 90139-4041
E-Mail: pressestelle@
sensw.berlin.de




Pressearchiv

Pressemitteilungen, die vor dem 08.12.2016 veröffentlicht wurden, liegen im Verant­wortungs­bereich der ehemaligen Senats­verwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt bzw. ihrer Vorgängerbehörden.



Kontakt