berlin.de berlin.de

06. Landschaftsplanerischer Wettbewerb



Im Anschluss an die Bürgerbeteiligung hat das Land Berlin, vertreten durch die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung, den offenen, zweistufigen landschaftsplanerischen Wettbewerb zur Gestaltung des Parks auf dem Gleisdreieck ausgelobt.

Die Anregungen und Ideen aus den Befragungen, dem Online-Dialog und den Erkundungstouren flossen in diese Ausschreibung mit ein und sind nun von den Landschaftsarchitekten zu berücksichtigen. Diese machen bis zum 06. März 2006 Entwürfe für den neuen Park in der Mitte Berlins unter Berücksichtigung der Möglichkeiten und Vorgaben.

Ein Preisgericht aus Politik, Bürgern und Fachleuten wählt im Frühjahr 2006 aus den eingegangenen Wettbewerbsbeiträgen etwa zehn zur weiteren Bearbeitung aus.

Im Frühjahr wird es eine weitere Gelegenheit geben, mit den Planern über die Entwürfe zu diskutieren. Danach werden die Entwürfe, unter Beachtung der Diskussionsergebnisse, weiter bearbeitet und vertieft.

Im Sommer 2006 wird dann ein Konzept zur endgültigen Realisierung vom Preisgericht ausgewählt. Ein erster Spatenstich soll schon im Herbst 2006 auf dem ehemaligen Anhalter Güterbahnhof erfolgen, ab 2007 soll der gesamte Park in großen Bauabschnitten zügig fertiggestellt werden.





Info zum Artikel
Von: Moderation (dr)

20.10.2005 | 16:55
Artikel-Nr.: 121
 Aufrufe: 212
 Verknüpfungen: 0
 Kommentare: 0