berlin.de berlin.de

Diskussionsbeitrag | 01.11.2005 | 18:41 | marion göbbeler

Diskussionsbeitrag Vorhandene Potentiale nutzen.

Die Fazination der Brache nutzen. Mut zu ungeplanten Bereichen, zusehen was entsteht.

Das Gelände besticht durch etwas, was Berlin insgesamt auszeichnet: das Ungeplante, das spontan Entstandene, die liegengebliebenen Geschichten, die ewegung, das nie fertig Werdende.
Im Unterschied zu manch westdeutscher Kleinstadt gibt es in Berlin viele innerstädtische unbespielte Bereiche. Das schafft Raum für Subkultur, für Entwicklungen die Berlin so spannend machen. Am Gleisdreieck hat man nun die Möglichkeit mutig und kreativ, diesen Berlin Stärken Raum im Herz der Stadt zu geben. Neben gestalteten Bereichen sollte der Park auch die Möglichkeit bieten spontane Entwicklungen, "Zwischennutzungen" zuzulassen. Die "gestalteten" Bereiche sollten mit dem besonderen Charakter des Geländes arbeiten.


Verknüpfungen des Autors

Verknüpfungen anderer Autoren
Ziel der Parkgestaltung
Park als Zeitdokument



Info zum Artikel
Von: marion göbbeler

01.11.2005 | 18:41
Artikel-Nr.: 364
 Aufrufe: 52
 Verknüpfungen: 2
 Kommentare: 0