berlin.de berlin.de

Diskussionsbeitrag | 01.11.2005 | 18:53 | stephan

Diskussionsbeitrag gute Durchwegung und freie Sicht

gute Wege aus allen Richtungen.
freie Sicht gegen Angsträume und eine gute Orientierung


Gute Wege heisst, breit, konfliktfrei zu benutzen, barrierefrei und mit Anschluss an das umliegende Strassen-und Wegenetz.
Bepflanzung und Wege sollten eine gute Orientierung, d.h. freie Sicht auf umliegende Landmarken, z.B. Luther-Kirche, Bahnhof Gleisdreieck und die Bahntrassen (bloß keine Schallschutz-wand) haben.
Sinnvoll wäre, Nutzungen, die Lärm verursachen (z.B. Sport- und Spiel-flächen), entlang der Bahntrasse an zu legen, so bliebe Platz für Ruheräume. Insgesamt sollte bedacht werden, dass der Park einer starkung Nutzung unterliegen wird.


Verknüpfungen des Autors



Kommentare

(Kommentar von Maichel 08.11.2005 | 18:54)
An der ICE-Trasse steht bereits eine Lärmschutzwand in Richtung Dennewitzplatz, somit ist die Blickachse in Richtung Backsteinkirche ohnehin nicht mehr richtig gegeben. Daher hätte ich mit einer weiteren Lärmschutzwand kein Problem, wohl aber mit vorbei donnernden Züge im Fünf-Minuten-Abstand. Außerdem lassen sich die Wände grün streichen und sinnvoll mit Rankepflanzen gestalten.


Info zum Artikel
Von: stephan

01.11.2005 | 18:53
Artikel-Nr.: 366
 Aufrufe: 58
 Verknüpfungen: 2
 Kommentare: 1