berlin.de berlin.de

Diskussionsbeitrag | 02.11.2005 | 07:04 | B.Hiller

Diskussionsbeitrag Ein Park der Kinder

Im Herzen der Stadt ein Park an dem Kinder kontinuierlich mitarbeiten(umliegende Schulen usw.), der aber auch für Kinder gestaltet ist.

Die Bewegungs- und Erfahrungsräume der uns Nachwachsenden schrumpfen ständig, viele erleben ihre Aufregung lediglich im Sitzen oder auf den paar Quadratmetern Spielplatz/1000 Wohnungen.Durch die Pisa-Tests beginnt man allerorts mehr von ihnen abzuverlangen, doch viel mehr als das sie nun Zielgruppe für immer gezieltere Werbekampagnen werden, erwächst ihnen daraus nicht.
Kinder brauchen Erfahrungsräume!
Kletterbäume, Steinhügel, vielleicht sogar kleine Kletterfelsen, ein Labyrinth, ein Kiesberg, ein Bach, Holz-Xylophone..u.v.a.mehr..
Aber es wäre auch für.z.B. Ethik und Wertebildung wichtig, dass sie (die kreuzberger und schöneberger Kinder) den Park mit gestalten, mit hegen und Pflegen, dass sie mit bepflanzen und begrünen, zusammenharken, aufräumen usw.

Es könnte Areale geben die verschiedene Altersgruppen ansprechen,... Patenschaften könnten gebildet werden zum Ziele, das sich Kinder in einer Umgebung erproben können, die frei von Brdohung gehalten wirdm aber deren Herausforderungen ein kalkulierbares Risiko enthalten können (Farbwerte z.B. ähnlich wie bei Ski-Pisten).
Das fürs Erste. Es ist ja eher ein tendenzieller, denn ein gestalteter Vorschlag.
Es böten sich viele gute möglichl


Verknüpfungen des Autors



Info zum Artikel
Von: B.Hiller

02.11.2005 | 7:04
Artikel-Nr.: 368
 Aufrufe: 63
 Verknüpfungen: 4
 Kommentare: 0