berlin.de berlin.de

Diskussionsbeitrag | 07.11.2005 | 10:25 | Bergner

Diskussionsbeitrag Wollen wir sowas auch im Park

Nachfolgender Artikel ist von Stern.de. Hoffentlich wird dieser bald Wirklichkeit!!!

Braun, stinkend, ekelhaft: Hundekacke auf Deutschlands Bürgersteigen. Eigentlich sollen die Halter den Dreck beseitigen, doch welches Herrchen hält sich schon daran?

Jetzt hatte ein Dresdner CDU-Politiker eine Idee. Karl Josten sagt: "Wir sollten alle Hunde zum DNA-Test schicken, damit das Ordnungsamt ganz leicht herausfinden kann, welcher Hund den Haufen dahin gesetzt hat." Ist das wirklich praktikabel? Oder muss der Fernseh-Beweis her? Oder hilft am Ende doch nur die Hundehaufen-Polizei? stern TV hat den Test gemacht - und verdutzten Tierliebhabern das Stoffwechsel-Produkt ihrer Vierbeiner zurückgebracht.


Verknüpfungen des Autors

Verknüpfungen anderer Autoren
Hundeauslauf



Kommentare
Realsatire
(Kommentar von silke 07.11.2005 | 11:48)
Tolle Idee. Allerdings sollte das Projekt noch ausgeweitet werden - jeder sollte eine DNA-Probe abgeben. Damit könnte dann festgestellt werden, von wem die Zigarettenkippen, die leeren Bierpullen und die menschliche Kacke im Gebüsch ist. Damit auch der restliche Müll zugeordnet werden kann, sind auch registrierte Fingerabdrücke dringend notwendig. Positiver Nebeneffekt: Die Arbeitslosenstatistik würde rapide sinken. Schließlich muss der ganze Mist eingesammelt, fachmännisch verpackt und anschließend analysiert werden. Könnte uns aber eine zusätzliche Steuer bescheren, falls die Kosten ausufern. Aber was soll`s, dafür zahlen wir doch alle gern.
Hallo Silke!
(Kommentar von Ralf 07.11.2005 | 12:12)
Recht hast Du!
Man sollte aus einer Mücke keinen Elefanten machen.
Sicher ist es unangenehm in einen Kackhaufen zu treten, deshalb bitte ich alle die Häufchen ihrer Hunde (Kinder)zu entfernen.
Da sich bestimmt nicht alle daran halten werden bitte ich zu bedenken das sich ein Häufchen nach ein-zwei Wochen von aleine zersetzt hat und nicht etwa wie Verpackungsmüll der nach zig Jahren noch zu finden ist.
Zersetzen von Hundehäufchen    ( Bergner    09.11.2005 | 10:19)
Ich freue mich immer besonders auf das zeitgleiche Auftauen und "Zersetzen" der ach so niedlichen Häufchen nach einer langanhaltenden Frostperiode.;-)
Nein, ich möchte einen hundefreien Park.


Info zum Artikel
Von: Bergner

07.11.2005 | 10:25
Artikel-Nr.: 438
 Aufrufe: 76
 Verknüpfungen: 1
 Kommentare: 2