berlin.de berlin.de

Diskussionsbeitrag | 09.11.2005 | 20:16 | c.lehmann

Diskussionsbeitrag Freizeit, Kultur und Sport

Die künstliche Bebauungsdichte des Potsdamer Platzes verlangt einer naturbelassenen Freifläche. Hektik und Trubel des Geschäfts- und Bürozentrums schreien nach einer Oase der Ruhe und Entspannung.

Die künstliche Bebauungsdichte des Potsdamer Platzes verlangt einer naturbelassenen Freifläche. Hektik und Trubel des Geschäfts- und Bürozentrums schreien nach einer Oase der Ruhe und Entspannung. Ich stelle mir das Gleisdreieck als Freizeit-, Kultur- und Sportrefugium vor. Durchaus ein erhaltenswertes Juwel ist der öffentliche Golfplatz, wenn er jenseits des Anspruchs der Exklusivität einen faszinierenden Sport für alle Bevölkerungsschichten öffnet. Daneben unverzichtbar aber erscheinen mir sichere Wegebeziehungen zwischen den Stadtteilen.


Verknüpfungen des Autors

Verknüpfungen anderer Autoren
Ziel der Parkgestaltung



Info zum Artikel
Von: c.lehmann

09.11.2005 | 20:16
Artikel-Nr.: 477
 Aufrufe: 25
 Verknüpfungen: 1
 Kommentare: 0