berlin.de berlin.de

Diskussionsbeitrag | 11.11.2005 | 12:29 | cabaur

Diskussionsbeitrag Einmalig in Deutschland

Freizeit und Spaß für viele - Nutzen für alle

Die aktuelle Nutzung des Geländes am Schöneberger Ufer als Golf Driving Range ist nicht nur einmalig in Deutschland - sie verbindet vor allem eine sinnvolle Freizeitgestaltung für sehr viele mit einem Nutzen für alle. Das Gelände ist schon jetzt eine grüne Oase - und das nicht nur für das Auge. Von Angestellen der gegenüberliegenden Bürohäuser weiß ich, daß sie gerne zwischendurch auf das Treiben auf dem Platz schauen. Die Nutzung des Platzes ist für eine geringe Gebühr für die Allgemeinheit möglich. Jugendliche aus der Umgebung nehmen diese Möglichkeit offensichtlich gerne an. Diese Art der sportlichen, aktiven Freizeitgestaltung ist doch sinnvoller als das sonst übliche "Rumhängen". Das Gelände wird vom Betreiber gepflegt und noch dazu bewacht. Günstiger kann die Stadt das gar nicht bekommen.
Der Bezirk könnte vielleicht positiv bei der Erschließung mitwirken, so dass die Anlage noch besser für alle zugänglich wird. Das würde helfen die Berührungsängste abzubauen und die Akzeptanz und Nutzung bei den Anwohnern zu erhöhen. Von einer bessere Vernetzung mit der Umgebung hätten alle etwas.
Ich bin für die Erhaltung dieser Sportmöglichkeit im Herzen Berlins für möglichst viele Jahre.


Kommentare

(Kommentar von silke 11.11.2005 | 12:40)
Hat der Golfplatz-Betreiber einen Computer an den Eingang gestellt und gibt Rabatt, wenn der Golfer noch schnell einen schnittigen Beitrag pro Golfplatz schreibt? Schon sehr offensichtlich, wie viele Beiträge sich hier plötzlich mit dem Platz beschäftigen. Die Aufforderung der Senatsverwaltung, Vorschläge für die Nutzung und Gestaltung zu machen, war bestimmt nicht so gemeint, dass wir hinterher durch einen Zaun auf englischen Rasen gucken dürfen.


Info zum Artikel
Von: cabaur

11.11.2005 | 12:29
Artikel-Nr.: 502
 Aufrufe: 33
 Verknüpfungen: 0
 Kommentare: 1