berlin.de berlin.de

Diskussionsbeitrag | 12.11.2005 | 14:59 | regina gehrmann

Diskussionsbeitrag wo ist der garten

verschiedene bereiche, -erhaltend, was gewachsen ist, neu zusammenstellen, aus dem was vorhanden ist, gefunden oder zusammengetragen wird (s. aktion von internationalen studenten der gartenarchitektur: woistdergarten 2005 in berlin

was war woistdergarten:
4 neue Gärten + 4 Feste + 1 Tagung

Nach der positiven Resonanz auf die Garten-Kreationen der letzten Jahre im Hof der Berliner Kunst-Werke, Institute of contemporary Art, inszenierte das atelier le balto im Jahr 2005 mit weiteren gartenarchitektonischen Mitteln vier andere Orte in Berlin-Mitte.

Ihr Ziel war es, den Blick auf vier charakteristische Grundstücke der Hauptstadt zu schärfen und sie angemessen zu bereichern.

Die gartengestalterischen Projekte entwickelte das atelier le balto aus der Substanz der Orte, aus deren jeweiligen Qualität oder Originalität.
Das Wort "Garten" wird hier bewusst betont, denn die Qualität des Gartens soll wieder einen Weg ins Stadtleben finden.

In der Rekordzeit von Mai bis April wurden die vier Gärten montiert und bepflanzt, so daß die offizielle Eröfffnung am 4. Juni statt finden konnte.
Sie werden sich bis November weiter entwickeln und bleiben bis dahin Tag und Nacht jedem Spaziergänger und Einwohner zugänglich.

Und so heißen die Gärten: Tafel-, Insel, Buch- und Katengarten.
siehe  Link


Kommentare
Bezug zum Gleisdreieck
(Kommentar von Moderation (wva) 12.11.2005 | 15:35)
Hallo regine gehrmann,

die Darstellung Ihres Projektes klingt interessant, ich bitte Sie aber, auf Werbung zu verzichten.
Uns interessiert vorallem, was Ihre Erfahrung aus dem beschriebenen Projekt für das Gleisdreieck bedeutet.

Herzliche Grüße
Wiepke van Aaken
(Moderation


Info zum Artikel
Von: regina gehrmann

12.11.2005 | 14:59
Artikel-Nr.: 543
 Aufrufe: 24
 Verknüpfungen: 0
 Kommentare: 1