berlin.de berlin.de

Diskussionsbeitrag | 12.11.2005 | 16:08 | Gerhard Mager

Diskussionsbeitrag Gestaltung des Parks (grundsätzlich)

Die kaum wahrgenommenen Basics der Landschaftsgestaltung von P. J. Lenné bitte beachten ! Eine Forderung insbesöndere an die (Landschafts-)Architekten und Planer, sich weiter- und nichts einzubilden.

Sollten die landschaftsgestalterischen Grundsätze von Peter Josef Lenné NICHT beachtet werden ist schon SICHER, dass der Park missraten muss, wie scheinbar genial auch immer der Park ansonsten gestaltet und zuvor beschrieben wird.
1 kleiner Hinweis dazu: die meisten neue(re)n Parks sind für einen Menschen variabler Größe von etwa 0,5m bis 5m+ (in Worten FÜNF Meter und mehr) passend. Dies ist beispielsweise in den nördlich gelegenen Parks und Parkstreifen zum Potsdamer Platz hin erlebbar, wenn man sinnliches Wahrnehmen noch nicht verlernt hat !
Ein besserwisserischer Hinweis von Experten auf ihre Kenntnis von Lenné, etwa wie: die Wege geführt werden sollten - eher geschwungen als gerade, damit sie der menschlichen Natur entsprechen - ist nicht nur UNGENÜGEND, sondern unglaubwürdig, denn diese Regel wird von ihnen selbst gar nicht angewendet!
Kein Wunder, sie haben die Regel zwar verstanden - im Kopf - aber nicht SINNLICH !
Ein Trost bleibt, es ist wieder erlernbar.


Verknüpfungen des Autors

Verknüpfungen anderer Autoren
Wegenetz gestalten
Große Ruheflächen



Info zum Artikel
Von: Gerhard Mager

12.11.2005 | 16:08
Artikel-Nr.: 550
 Aufrufe: 14
 Verknüpfungen: 2
 Kommentare: 0