berlin.de berlin.de

Diskussionsbeitrag | 02.05.2006 | 19:31 | Moderation (dr)

Diskussionsbeitrag Umsetzung der Ideen aus der Bürgerbeteiligung 2005


Foto: Zebralog
In den einzelnen Arbeiten fanden die Ergebnisse der Bürgerbeteiligung auf sehr unterschiedliche Art und Weise Berücksichtigung. Neben "klassischen" Konzepten, die die Anregungen der Bürger in das eigene Gestaltungskonzept integrieren, gab es auch Entwürfe, deren Gestaltungsidee explizit auf den Bürgerinteressen basierte.

Der geforderte Einbezug bestehender Vegetation wurde bezüglich des Wäldchens in fast allen Arbeiten umgesetzt, einige planen zusätzlich den Erhalt weiterer ruraler Pflanzen. Bezüglich der Spurensicherung wurden verschiedene Schwerpunkte gesetzt: die Bandbreite reichte vom Einbezug alter Gleise über gestalterische Bahn-Elemente bis hin zur Planung des Wegenetzes nach den Gleisverläufen. Möglichkeiten zur sportlichen Betätigung und Flächen für Hundeauslauf sind in allen Entwürfen zu finden, wenn auch in unterschiedlichen Maß.

Für einige Teams waren die konkrete Vorschläge hilfreich und wurden direkt in der Gestaltung umgesetzt z.B. das Bahnhauscafé an den Yorckbrücken, Klettermöglichkeiten unter der Bahntrasse, Integration der bestehenden Vegetation, Rundwege für verschiedene Geschwindigkeiten.

Dadurch dass die Arbeiten aller Wettbewerbsteilnehmer und deren jeweilige Beurteilung durch das Preisgericht für alle Teams zugänglich waren, erhielten die einzelnen Teams zusätzliche Impulse und regten zur Selbstreflexion an.





Info zum Artikel
Von: Moderation (dr)

02.05.2006 | 19:31
Artikel-Nr.: 691
 Aufrufe: 1
 Verknüpfungen: 0
 Kommentare: 0