berlin.de berlin.de
Erste Eindrücke 2005

Das Gleisdreieck ist für mich...

Vielen Dank für Ihre zahlreichen Gedanken in der 1. Woche des Online-Dialogs!

In der Zeit vom 23.10. – 29.10.05 konnte an dieser Stelle der Satz: "Das Gleisdreieck ist für mich…" vervollständigt werden. So wurden erste Ideen und Gedanken zum Gleisdreieck geäußert, die Sie hier weiterhin nachlesen können. Sie bildeten den Start in die vertiefende Online-Diskussion.



Frau Sterenberg | 13.10.2005 | 16:55 | Detailseite
Das Gleisdreieck ist für mich ... einfach nur eine stillgelegte Fläche. Ich wohne hier um die Ecke. Und in einem Park möchte ich die Natur genießen und mich ins Grüne hinsetzen können. Eine große Grünanlage wünsche ich mir, mit einem Kinderspielplatz und einem Café im Grünen.

Herr Wiesjahn | 12.10.2005 | 15:35 | Detailseite
Das Gleisdreieck ist für mich ... das Riesenrad, was gebaut werden sollte. Aber ich wohne hier nicht, ich arbeite hier nur. Ich würde mir etwas für Kinder wünschen – einen Spielplatz oder Abendteuerspielplatz. Aber nichts für Hunde.

Friederike Büchner | 12.10.2005 | 14:37 | Detailseite
Das Gleisdreieck ist für mich ... die Nähe zum Potsdamer Platz, Niemansland, Brachland und Zugehörigkeit zu Kreuzberg. Ob ich den Park nutzen würde, hängt davon ab, wo sich die Eingänge zum Park befinden. Aber warum nicht?
In dem zukünftigen Park möchte ich mich ausruhen. Ich wünsche mir dort keine Erlebnisse. Der Park soll ein Freigelände sein, ein Feld, eine Wiese für eine Schafherde haben. Kinder und Jugendliche sollten im Park über die Natur lernen. Außerdem sollte Grillen verboten sein.




Seite 9 von 9 [1 2 3 4 5 6 7 8 9 ]