berlin.de berlin.de
Erste Eindrücke 2005

Fragen und Antworten

Hier konnten während des Online-Dialoges (Oktober - November 2005) Fragen zum Gleisdreieck gestellt werden, die dann von der Senatsverwaltung bzw. Moderation beantwortet wurden. Jetzt können Sie diese Fragen und Antworten hier nachlesen.

Fragen
Antworten


 Wird es im Park eine Verbindung zwischen Luckenwalder und Lützowstraße geben?
 Da diese Verbindung eine wichtige Wegeverbindung ist, werden die Wettbewerbsteilnehmer und -Teilnehmerinnen darauf hingewiesen.
 Ein Park kann zu Mieterhöhungen in der Nachbarschaft führen. Sind Gegenmaßnahmen geplant?
 Antwort der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung: Bei Mieterhöhungsbegehren von Vermietern ist vor allem der Berliner Mietspiegel heranzuziehen. Für die Höhe der Miete ist in erster Linie das Alter und der Zustand des Hauses sowie die Größe und die Ausstattung der Wohnung entscheidend, an zweiter Stelle erst die Wohnlage. Bei der Einstufung der Wohnlage spielen viele Faktoren eine Rolle. Grünanlagen sind dabei weniger entscheidend als zum Beispiel Lärmbelastung. Deswegen ist nicht zu erwarten, dass sich der Mietspiegel durch die Anlage des Parks auf dem Gleisdreieck wesentlich verändert. Sollten wider Erwarten Maßnahmen erforderlich werden, sind dafür die Bezirke zuständig.
 Wieviel Geld steht für den Park zur Verfügung und wie soll es ausgegeben werden? Also wieviel für das Grundstück, für die Planung, für die Gestaltung, für Brückenbauwerke usw.?
 Antwort der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung: Die Verwendung des Geldes ist vertraglich festgelegt. Die Mittel sind zweckgebunden und dürfen nur für die Anlage eines Parks auf bestimmten Flächen des Gleisdreiecks, die im städtebaulichen Rahmenvertrag festgelegt worden sind und die den wesentlichen Teil des zukünftigen Parks darstellen, sowie Brücken und Zuwegungen zu diesen Parkteilen verwendet werden. Es ist nicht möglich, das Geld für andere Grünflächen oder ähnliches zu verwenden. Von den etwa 24 Millionen ¤ werden etwa 6,5 Millionen ¤ für den Grunderwerb benötigt. Das restliche Geld ist für den Park und die Brücke zum Tilla-Durieux-Park reserviert. Wie sich das Geld genau aufteilen wird, kann zur Zeit noch nicht mitgeteilt werden.
 Gibt es einen Plan für einen Schlittschuhlaufplatz
für Kinder auf dem Parkgelände ?
 Vielen Dank! Als Antwort auf Ihre Frage, möchte ich auf den vorherigen Beitrag verweisen.
 Wird es auf dem Gelände im Winter einen
Schlittschuhlaufplatz geben ? Gibt es dafür
Überlegungen bzw, Pläne ?
 Vielen Dank für Ihre Anregung! Überlegungen dazu sind uns zur Zeit nicht bekannt. Da die Planung für den Park Gleisdreieck noch nicht feststeht, ist Ihre Idee eine Anregung für die Diskussion. Melden Sie sich doch gleich an (Anmeldebox rechts oben), um dieses Thema ab Samstag, den 29.10.2005 in den Online-Dialog einzubringen. Diese so entstehenden Vorschläge können im Anschluss von den Landschaftplanern und -architekten in einem Wettbewerb aufgegriffen werden.



Seite 4 von 5 [1 2 3 4 5 ]