link  Aktuelle Informationen zum Coronavirus finden Sie auf der Sonderseite der Senatskanzlei.
 link Fragen zum Coronavirus? Nutzen Sie auch den Chatbot Bobbi!
download Infoblatt: So reduzieren Sie das Infektionsrisiko / Reduce the risk of infection with the coronavirus! /
    Koronavirüs enfeksiyonu risklerini azaltalım! / Снизить риск заражения коронавирусом! / ! تقليل مخاطر العدوى بفيروس كورونا


    Städtebau  
 

Nichtoffenes, nicht anonymes kooperatives und integriertes Werkstatt-Verfahren mit 3 Teilnehmern
"Haus der Statistik, Berlin Mitte"

Übersicht


Ort:

  Berlin Mitte

Wettbewerbsart:

  Nichtoffenes, nicht anonymes kooperatives und integriertes Werkstatt-Verfahren mit 3 Teilnehmern

Tag der Entscheidung:

  22.02.2019
Gewinner:

  Teleinternetcafé, Berlin
Treibhaus Landschaftsarchitektur, Berlin

Auftraggeber:
  Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen,
Bezirksamt Mitte von Berlin (Federführung Gesamtprozess)
Berliner Immobilienmanagement GmbH,
ZUsammenKUNFT Berlin eG
Wohnungsbaugesellschaft Berlin-Mitte mbH

Koordination:
  Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen
Abt. II, Städtebau und Projekte,
Referat II D, Architektur Stadtgestaltung Wettbewerbe

Erarbeitung der Aufgabenstellung und Durchführung des Verfahrens:
  BSM mbH
Beratungsgesellschaft für Stadterneuerung
und Modernisierung

Aufgabe:

  Auf dem Areal des Hauses der Statistik sollte ein Projekt mit Modellcharakter entstehen, das mittels neuer Kooperationen und einer breiten Mitwirkung der Stadtgesellschaft im wachsenden Berlin Flächen für einen Nutzungsmix aus Kultur, Bildung, Sozialem, öffentlicher Verwaltung und bezahlbarem Wohnraum schafft.

Teilnahme­berechtigt:

  Die Bekanntmachung des Werkstatt-Verfahrens erfolgte am 15. August 2018, die Bewerbungsfrist endete am 05. September 2018. Zugelassen waren Bewerbergemeinschaften aus Architekten und/oder Stadtplanern in Zusammenarbeit mit Landschaftsarchitekten. Die Auswahl der teilnehmenden Arbeitsgemeinschaften erfolgte am 13. September durch ein Auswahlgremium.

Folgende drei Bewerbergemeinschaften aus Architekten und/oder Stadtplanern sowie Landschaftsarchitekten wurden aus 18 Bewerbungen ausgewählt:

  • Teleinternetcafé mit Treibhaus Landschaftsarchitekten
  • COBE Berlin mit Studio Sörensen Landschaftsarchitektur
  • ISSS Research Architecture mit Octagon architekturkollektiv und ManMadeLand
Honorar:

  Für die Erbringung der geforderten Leistungen wurde den Teilnehmern ein Honorar in Höhe von jeweils 37.500 Euro ausgezahlt.
Teleinternetcafé, Berlin / Treibhaus Landschaftsarchitektur, Berlin
Teleinternetcafé, Berlin
Treibhaus Landschaftsarchitektur, Berlin