link  Aktuelle Informationen zum Coronavirus finden Sie auf der Sonderseite der Senatskanzlei.
 link Fragen zum Coronavirus? Nutzen Sie auch den Chatbot Bobbi!
download Infoblatt: So reduzieren Sie das Infektionsrisiko / Reduce the risk of infection with the coronavirus! /
    Koronavirüs enfeksiyonu risklerini azaltalım! / Снизить риск заражения коронавирусом! / ! تقليل مخاطر العدوى بفيروس كورونا


    Städtebau  


 

Nationale Projekte des Städtebaus

Flussbad Berlin



© realities:united/Flussbad Berlin e.V.
Projektdarstellung 2018 für das Projekt Flussbad Berlin
© realities:united/Flussbad Berlin e.V.

Das Stadtentwicklungsprojekt Flussbad Berlin wandelt den 1,8 km langen Spreekanal zwischen Fischerinsel und Bode-Museum in einen öffentlich zugänglichen, nicht kommerziellen Ort der Erholung um. Entlang einer neuen Parklandschaft im Bereich Fischerinsel sollen Uferwege und ein 840 m langes Flussbad entstehen, das kraft eines Pflanzenfilters zwischen Gertraudenbrücke und Auswärtigem Amt mit natürlich gereinigtem Wasser ab Höhe des Schlossplatzes bis zur Spitze der Museumsinsel gespeist ist.

Mit der bisher gewährten Förderung konnte die zivilgesellschaftlich getragene Initiative unterstützt und das Konzept weiterentwickelt werden.

Im Rahmen der in 2018 abgeschlossenen Fördermaßnahme konnte die weitere Planung konkretisiert werden. Umgesetzte sowie durchgeführte Maßnahmen waren u. a.
  • eine kontinuierliche Öffentlichkeitsarbeit, um das Vorhaben im Bewusstsein der Berliner*innen zu verankern,
  • die Inbetriebnahme eines schwimmenden Testfilters, der die natürliche Wasserfilterung simuliert,
  • die Eröffnung einer Informations- und Ausstellungsterrasse im Garten des ehemaligen Staatsratsgebäudes,
  • die jährliche Sportveranstaltung „Flussbad Pokal“, mit der der Spreekanal zu dem wird, was er in Zukunft ganzjährig sein soll: eine öffentliche, frei zugängliche und saubere Fluss-Schwimmstrecke für alle.


© Espen Eichhöfer/OSTKREUZ
2. Flussbad-Pokal am 03.07.2016
© Espen Eichhöfer/OSTKREUZ

Über die zwischen 2014 und 2018 gewährte Förderung hinaus unterstützt das Bundesprogramm „Nationale Projekte des Städtebaus“ das Vorhaben durch eine erneute Förderung mit insgesamt 6,165 Mio. Euro für die Realisierung einer ersten Freitreppe am Humboldt Forum sowie für die weitere Prozessbegleitung durch Flussbad Berlin e.V.

Das Projekt verbindet gesellschaftliche Themen, die weit über das Flussschwimmen hinausgehen. Es schafft Aufmerksamkeit für den verantwortungsbewussten Umgang mit natürlichen Ressourcen, es thematisiert die Herausforderungen zur nachhaltigen Entwicklung wachsender, zunehmend diverser Städte und es möchte der Entmischung der Berliner Mitte vorbeugen

Aktuelles


Weiterführende Links

Pressemitteilung vom 28.06.2018
4. Berliner Flussbad-Pokal am 01.07.2018

Pressemitteilung vom 10.06.2017
Senatorin Katrin Lompscher eröffnet Informations- und Ausstellungsterrasse zum Flussbad Berlin

Pressemitteilung vom 19.11.2014
Flussbad im historischen Zentrum Berlins wird gefördert

Internetseite des Vereins Flussbad Berlin e. V.
Facebook-Seite des Vereins Flussbad Berlin e. V.

Projektdaten
Förderzeitraum 2014-2018
Gesamtkosten 4,0 Mio. €
  davon Förderung Bund: 2,60 Mio. €
  davon Förderung Berlin: 1,40 Mio. €
Projektträger Flussbad Berlin e.V.
fill

Finowkahn 'Hans-Wilhelm'; © Axel Schmidt
Im historischen Finowkahn "Hans-Wilhelm" wird ein schwimmender Testfilter eingebaut
© Axel Schmidt



Nationale Projekte des Städtebaus