link  Aktuelle Informationen zum Coronavirus finden Sie auf der Sonderseite der Senatskanzlei.
 link Fragen zum Coronavirus? Nutzen Sie auch den Chatbot Bobbi!
download Infoblatt: So reduzieren Sie das Infektionsrisiko / Reduce the risk of infection with the coronavirus! /
    Koronavirüs enfeksiyonu risklerini azaltalım! / Снизить риск заражения коронавирусом! / ! تقليل مخاطر العدوى بفيروس كورونا


    Städtebau  


 

Nationale Projekte des Städtebaus

Schlossfreiheit – Freitreppe zur Spree



Planungsstand 2015 für das Flussbad Berlin; © Flussbad Berlin e.V.
Schlossfreiheit – Freitreppe zur Spree | © Flussbad Berlin e.V.

Von 2014–2018 wurde im Rahmen des Bundesprogramms „Nationale Projekte des Städtebaus“ die konzeptionelle Weiterentwicklung des Projektes „Flussbad Berlin“ gefördert. Ergebnis des Förderprojektes war das Konzept „Flussbad Berlin – Städtebauliches Konzept zur Aktivierung des Spreekanals“ (November 2018). Das städtebauliche Konzept schlägt für das Projektgebiet „Umfeld Spreekanal“ verschiedene Maßnahmen vor. Die Qualifizierung der Frei- und Grünflächen sowie die Schaffung von Aufenthaltsqualitäten am Wasser stehen dabei Vordergrund. Als erste bauliche Maßnahme wird nun eine Sitzstufenanlage im Bereich vor dem Humboldt-Forum geplant und realisiert.

Bei der Freitreppe „Schlossfreiheit“ handelt es sich um eine ca. 38 m breite Sitzstufenanlage aus Granit und Sandstein, die mit zwei mäandrierenden Treppenläufen den Niveauunterschied zwischen Schlossplatz und Wasseroberfläche überwindet. Auf Wasserniveau befindet sich ein dazugehöriger 80 m breiter und 2,5 m tiefer Badesteg als Stahl-Holzkonstruktion, der als ein über die Ufermauer auskragender Bauteil ausgeführt werden soll.

Als eine von mehreren Zugangsmöglichkeiten zum Wasser im geplanten Schwimmbereich des Flussbads trägt die Freitreppe aus städtebaulicher Sicht zur erheblichen Aufwertung des öffentlichen Raums und zur Stärkung der Aufenthaltsqualitäten in diesem Bereich der Spreeinsel bei.

Aktuelles

Pressemitteilung vom 10.12.2019
Senat beschließt Stadtumbaugebiet und Freitreppe zum Spreekanal

Projektdaten
Förderzeitraum 2019-2023
Gesamtkosten 6,17 Mio. €
  davon Förderung Bund 3,78 Mio. €
  davon Förderung Berlin 2,39  Mio. €
Projektträger DSK GmbH; Flussbad Berlin e.V.
fill


Nationale Projekte des Städtebaus