link  Aktuelle Informationen zum Coronavirus finden Sie auf der Sonderseite der Senatskanzlei.


    Städtebau  
 

Projekte

Siemensstadt²


Header Siemensstadt²; Quelle: SenStadtWohn, Grafik: aufsiemitgebrüll
Quelle: SenStadtWohn; Grafik: aufsiemitgebrüll

Die Siemensstadt² ist als eines der Neuen Stadtquartiere ein wesentlicher Baustein der dynamischen, städtebaulichen Entwicklung im Westraum der Stadt Berlin, in dem zahlreiche weitere wichtige Projekte der Berliner Stadtentwicklung heranwachsen.
Hier im Nordwesten der Stadt entstehen auf der Insel Gartenfeld, in der Wasserstadt Spandau und im Schumacher Quartier tausende neue Wohnungen und vielfältige Räume zum Arbeiten von morgen. Mit der Umnutzung des ehemaligen Flughafens Tegels zur Urban Tech Republic wird ein herausragender Forschungs- und Industriepark für urbane Technologien entwickelt.

Grafik: Angrenzende Quartiersentwicklungen; Quelle: Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen
Angrenzende Quartiersentwicklungen; Quelle: SenStadtWohn

Im Oktober 2018 haben sich das Land Berlin und die Siemens AG in einem Memorandum of Understanding auf wichtige gemeinsame Entwicklungsziele für einen neuen innovativen Stadtteil in der traditionsreichen Spandauer Siemensstadt verständigt. Ein 76 Hektar großes Areal, auf dem seit mehr als 100 Jahren produziert und gearbeitet wird, soll dabei bis voraussichtlich 2035 zu einem gemischt genutzten, urbanen Stadtteil transformiert werden: zur Siemensstadt². Die bislang für die Nachbarschaft unzugänglichen Industrieflächen werden schrittweise geöffnet und für Wohnen und nicht störendes Gewerbe, für eine Grundschule und weitere soziale Infrastruktur sowie für öffentliche Park- und Freiflächen nutzbar gemacht. Die Produktionsstandorte von Siemens nördlich des zukünftigen Zentrums der Siemensstadt² und südlich der Nonnendammallee werden unter Berücksichtigung der künftigen urbanen Nachbarschaften konzentriert und ausgebaut. In der neuen Siemensstadt² wird also auch in Zukunft die lange Tradition industrieller Produktion durch Siemens fortgeführt und mit einer Vielzahl neuen Arbeitsformen und Büroarbeitsplätzen ergänzt werden.

Ortholuftbild mit Umrandung des Geltungsbereichs B-Plan 5-123; Foto: Geoportal Berlin
Luftbild mit Umrandung des Geltungsbereichs B-Plan 5-123; Foto: Geoportal Berlin

Schrägluftbild von der Siemensstadt, Juni 2021; Foto: SenStadtWohn, Fotograf: Dirk Laubner
Siemensstadt, Juni 2021; Foto: SenStadtWohn, Fotograf: Dirk Laubner

 Seitenanfang

Rahmenplan Siemensstadt²

Aufbauend auf einem im Januar 2020 abgeschlossenen städtebaulichen Wettbewerb wurden gemeinsam mit den Siegerbüros Ortner & Ortner Baukunst und capattistaubach-urbane landschaften, der Firma Siemens und dem Land Berlin die wesentlichen räumlichen, funktionalen und qualitativen Planungsziele in einen Rahmenplan Siemensstadt² übersetzt, der am 20. Juli 2021 vom Senat von Berlin beschlossen und vom Abgeordnetenhaus zur Kenntnis genommen worden ist.

Rahmenplan Siemensstadt², Stand: 14.06.2021; Quelle: Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen
Rahmenplan Siemensstadt², Stand: 14.06.2021; Quelle: SenStadtWohn

Der Rahmenplan formuliert die Leitplanken für alle nachfolgenden Planungsebenen und stellt den Rahmen und die Spielräume bei der künftigen Umsetzung der städtebaulichen Ziele dar. Für die Themen Freiraum und Verkehr wurden dabei eigene sektorale Pläne erarbeitet. Das städtebauliche Strukturkonzept sowie das Nutzungskonzept visualisieren beispielhaft die städtebauliche Machbarkeit des Rahmenplans.

Als vom Senat beschlossene städtebauliche Planung ist der Rahmenplan Siemensstadt² fortan in den Bebauungsplanverfahren für die Siemensstadt² als Abwägungsdirektive zu berücksichtigen.

Downloads Rahmenplan und Sektoralpläne



 Seitenanfang

Städtebau

Grundlage des Rahmenplans Siemensstadt² ist der Wettbewerbsentwurf von Ortner & Ortner Baukunst und den Landschaftsarchitekten capattistaubach Urbane Landschaften, der im Nachgang zum Wettbewerb überarbeitet und zu einem städtebaulichen Strukturkonzept weiterentwickelt wurde.

Städtebauliches Strukturkonzept Siemensstadt²; © Ortner & Ortner Baukunst und capattistaubach Urbane Landschaften
Städtebauliches Strukturkonzept Siemensstadt²; © Ortner & Ortner Baukunst und capattistaubach Urbane Landschaften

Zu den planerischen Zielen gehört die Entwicklung eines gemischt genutzten Quartiers, in dem u.a. der Bau von circa 2.750 Wohnungen mit einem Anteil von circa 30 % für mietpreisgebundenen Wohnraum im Plangebiet vorgesehen ist. Neben den teilweise zu erhaltenden Produktionsarbeitsplätzen werden circa 420.000 qm Büro- und Gewerbeflächen sowie Flächen für Wissenschaft und Forschung, Hotel und Kongressnutzungen entstehen.

Weiterführende Informationen



 Seitenanfang

Hochbauliche Umsetzung

Um einen ersten Umsetzungsschritt der neuen Siemensstadt² vorzubereiten, wurde im August 2020 ein hochbaulicher Realisierungswettbewerb für ein erstes Teilareal, dem Eingang in die Siemensstadt² am künftigen S-Bahnhof Siemensstadt ausgelobt. Das Architekturbüro ROBERTNEUN konnte den Wettbewerb mit seinem Entwurf für das neue städtische Entree für sich entscheiden.

Blick auf das Kulturforum vom Kollhoff-Hochhaus am Potsdamer Platz (Juni 2011)
Außenansicht des Gewinner-Entwurfs von ROBERTNEUN Architekten

"Hochbaulicher Wettbewerb" auf der SIEMENS-Website


 Seitenanfang

Bauleitplanung

Um die städtebaulichen und hochbaulichen Ergebnisse der Wettbewerbe umzusetzen, bedarf es der Änderung des Baurechts durch neue Bebauungspläne. Zuständig ist die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen, weil der Senat auf Grund der außergewöhnlichen stadtpolitischen Bedeutung der Entwicklung der Siemensstadt² die Zuständigkeit für die Durchführung der Bebauungsplanverfahren am 26. März 2019 an sich gezogen hat. Am 19. Dezember 2019 wurde der Beschluss zur Aufstellung des Bebauungsplanes 5-123 (Siemensstadt 2.0) gefasst. Perspektivisch wird das Gesamtareal in mehrere Teilareale gemäß dem städtebaulichen Konzept aufgeteilt und die planerische Konkretisierung und Schaffung von Baurechten in kleineren Bebauungsplanumgriffen umgesetzt werden. Erste Teilungsbeschlüsse für den Bebauungsplan 5-123 sind für September 2021 geplant.

Weitere Informationen zu Bebauungsplänen erhalten Sie hier.


 Seitenanfang

Aktuelles

30.09.2021
Teilungsbeschluss für die Siemensstadt² unterzeichnet
Pressemitteilung
24.08.2021
Land Berlin beschließt Verordnung über Vorkaufsrecht an Grundstücken innerhalb des Gebiets Siemensstadt Square
Pressemitteilung
05.08.2021
Städtebaulicher Rahmenvertrag für Siemensstadt² unterzeichnet
Pressemitteilung
20.07.2021
Senat beschließt Rahmenplan zur langfristigen Sicherung der städtebaulichen Ziele für das Neue Stadtquartier Siemensstadt²
Pressemitteilung
11.05.2021
Beschluss ISEK Haselhorst / Siemensstadt durch das Bezirksamt Spandau mehr
25.11.2020
Robertneun Architekten gewinnen Hochbauwettbewerb mehr

Download


Links


Kontakt

Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen
Abt. II Städtebau und Projekte
Referat II A Innere Stadt und Hauptstadtangelegenheiten
Fehrbelliner Platz 4
10707 Berlin

Projekt-Mail:
siemensstadtsquare@sensw.berlin.de