Planen  

 

Stadtentwicklungspläne

Stadtentwicklungsplan (StEP) Industrie und Gewerbe

Tradition und Moderne im Gewerbe- und Industriegebiet Borsigdamm, Reinickendorf; Foto: Till Budde

Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen hat begonnen, den Stadtentwicklungsplan Industrie und Gewerbe – Entwicklungskonzept für den produktionsgeprägten Bereich in Berlin (StEP Industrie und Gewerbe) aus dem Jahr 2011 zu aktualisieren.

Gegenüber 2011 haben sich die Rahmenbedingungen stark gewandelt. Insbesondere gibt es verstärkte Konkurrenzen zwischen unterschiedlichen Nutzungen (z.B. Wohnen vs. Gewerbe, Einzelhandel vs. Gewerbe). Die anhaltende Nachfrage nach gewerblichen Bauflächen und ihre Inanspruchnahme sowohl durch Gewerbe, Industrie und Logistik als auch durch nicht produktionsbezogene Nutzungen führen dazu, dass die aktivierbaren Flächenpotenziale rechnerisch noch etwa bis zum Zeitraum 2020 bis 2025 ausreichen. Bereits heute gibt es in einigen Teilräumen kaum noch Angebote.

Hinzu kommen Entwicklungen, die mit der Digitalisierung von Produktion verbunden sind. Gleichzeitig ist zu beobachten, dass sich bestimmte Wirtschaftsbereiche, wie die Kreativwirtschaft, auf stärker urban geprägte Standorte orientieren.

Zudem hat die Nachfrage auf dem Büroflächenmarkt stark zugenommen und der Büroleerstand sich deutlich verringert. Um stadtentwicklungsplanerisch den Anforderungen der wachsenden Berliner Wirtschaft in ihrer diversifizierten Struktur Rechnung zu tragen, ist es daher neben der Flächensicherung für unterschiedliche Formen von Produktion erforderlich, sich auf gesamtstädtischer Ebene mit der Büroflächenentwicklung zu befassen.

Am 25. September 2017 fand die konstituierende Sitzung des Begleitkreises zur Aktualisierung des StEP Industrie und Gewerbe mit Vertreterinnen und Vertretern der Berliner Wirtschaft, wirtschaftsbezogener Institutionen, der Berliner Bezirke, der Senatskanzlei sowie weiterer Senatsverwaltungen statt.

Die Arbeiten zur Aktualisierung sollen bis zum Sommer 2018 abgeschlossen sein. Danach wird der neue Stadtentwicklungsplan dem Senat zur Beschlussfassung vorgelegt.

Aktuell

Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen aktualisiert den Stadtentwicklungsplan Industrie und Gewerbe
Senat beschließt Aktualisierung des Stadtentwicklungsplans Industrie und Gewerbe zur Entschärfung von Nutzungskonflikten