Natur + Grün  

 

Ausgewählte Grünanlagen in Marzahn-Hellersdorf

Gärten der Welt - Christlicher Garten


Gärten der Welt - Christlicher Garten
Berlin-Karte
Link zum Stadtplan
Bezirk Marzahn- Hellersdorf von Berlin

 
unter Verwendung des FIS-Broker
unter Verwendung des FIS-Broker

Seit Ende April 2011 lädt der Christliche Garten als nunmehr jüngster Garten innerhalb des Projektes Gärten der Welt zum Staunen, Verweilen und - anders als in den anderen Gärten - insbesondere auch zum Lesen(!) ein. Der Garten ist in zweijähriger Bauzeit nach einem Entwurf des Berliner Büros "relais Landschaftsarchitekten" entstanden.

Dieser ausdrucksvoll gestaltete Garten hat - wie der Name schon sagt - die christliche Kultur zum Inhalt. Der Kreuzgang als zentrales Thema des Gartens wurde modern interpretiert und zeigt Textpassagen aus dem Alten und dem Neuen Testament, aus Philosophie und Kultur. In den Texten wird die Beziehung zwischen Mensch und Natur als auch der Garten als „Sinnbild“ des abendländischen, christlichen Lebens dargestellt. Dieser goldfarben lackierte, lichtdurchflutete Wandelgang umschließt einen quadratischen Innenhof, in dessen Mitte ein überquellender Wasserstein symbolisch für die Quelle des Lebens steht. Immergrüne Gehölze und weißblühende Stauden vervollständigen das Herz des Gartens. Eine streng geschnittene ca. 4 m hohe Buchenhecke umgibt den Kreuzgang und schirmt so den Garten vom übrigen Parkgelände ab.

Der Christliche Garten verbindet vielerlei: anspruchsvolle moderne Architektur, Natur, Kultur und Religion, Besinnung und Erholung. Harmonisch fügt er sich in das bestehende Gartenensemble in den Gärten der Welt ein und bereichert diese um eine weitere Attraktion. Die Gärten der Welt zeigen bereits seit 10 Jahren nicht nur Gartenkunst aus unterschiedlichen Erdteilen, sondern repräsentieren bewusst auch unterschiedliche Kulturkreise oder Religionen und fördern so den interkulturellen Diskurs.

Finanziert und unterstützt wurden Planung und Bau des Christlichen Gartens durch das Land Berlin vertreten durch die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung sowie die Senatsverwaltungen für Wirtschaft, Technologie und Frauen und wie viele der anderen Gärten auch wieder durch die "Allianz Umweltstiftung".


Gärten der Welt - Christlicher Garten
Größe 1.000 m² (Innenraum)
Freizeitangebote Gartenräume, Wasserspiel, Ort der Besinnung, Information
Eingänge Eisenacher Straße (ganzjährig) und Blumberger Damm (April - Oktober täglich, sonst nur an den Wochenenden und an Feiertagen)
Öffnungszeiten Öffnungszeiten Gärten der Welt:
November bis Februar von 9.00 bis 16.00 Uhr
März und Oktober von 9.00 bis 18.00 Uhr
April bis September von 9.00 bis 20.00 Uhr.
Eintrittspreise
Gärten der Welt
(ausgenommen Sonderveranstaltungen)
April - Oktober:
Erwachsene 4,- Euro,
ermäßigt (Kinder 6 bis 14 Jahre, Schwerbehinderte) 1,50 Euro
November - März:
Erwachsene 2,- Euro,
ermäßigt 1,- Euro
Jahreskarte 20,- Euro
ermäßigt 10,- Euro
(berechtigt auch zum freien Eintritt in den Britzer Garten, den Natur-Park Schöneberger Südgelände und den Botanischen Volkspark Blankenfelde-Pankow)
Besonderheit Hunde und Fahrräder dürfen nicht in den Park mitgebracht werden
Rechtsstatus Gewidmete öffentliche Grün- und Erholungsanlage
Betreiber Grün Berlin GmbH
Entstehungszeit August 2009 bis April 2011; Eröffnung am 29. April 2011
Landschaftsarchitekten Dipl.-Ing. Marianne Mommsen und Dipl.-Ing. Gero Heck
(Büro "relais Landschaftsarchitekten")
Verkehrsverbindungen siehe Stadtplan
fill
Literatur:
Parks und Gärten in Berlin und Potsdam
DGGL-Reiseführer deutsche Gärten
Berlin Grün, Historische Gärten und Parks der Stadt
Das grüne Berlin erholen, besichtigen, erleben
Grüne Oasen in Berlin, Freizeit & Erholung in Parks und Gärten


Galerie weiterer Bilder vom Christlichen Garten