Über uns  







Initiative Verhalten im Brandfall
Verhalten im Brandfall

 

Presse und Aktuelles

Erste öffentliche Werkstatt zum Leitlinienprozess „Gemeinsam Stadt machen“


12.03.18, Pressemitteilung
Am 19. März 2018 findet im Festsaal Kreuzberg von 18 bis 21 Uhr die erste öffentliche Werkstatt zur Erarbeitung der Leitlinien für Bürger*innenbeteiligung an der Stadtentwicklung statt. Unter dem Motto „Gemeinsam Stadt machen“ sind alle Berliner*innen, ob organisiert oder als Einzelpersonen, Institutionen, Verbände und Interessensvertretung eingeladen, die Rahmenbedingungen für Bürger*innenbeteiligung an der Stadtentwicklung mitzugestalten.

Bausenatorin Katrin Lompscher stellt auf der öffentlichen Veranstaltung die Bedeutung und den Ablauf des Leitlinienprozesses vor. In Arbeitsgruppen können interessierte Berliner*innen diskutieren, was ihnen an Leitlinien für Projekte und Prozesse der räumlichen Stadtentwicklung wichtig ist und welche Erwartungen sie an den gemeinsamen Erarbeitungsprozess haben. Vor Ort sollen Fragen erörtert werden, die zum Beispiel klären, welche Mitwirkungsmöglichkeiten es geben soll, wie bei Beteiligungen miteinander umgegangen wird und wie möglichst viele Menschen erreicht werden können.
 
„Mit den öffentlichen Werkstätten schaffen wir –  neben dem Angebot, sich online einzubringen – ein Format, das allen Berlinerinnen und Berlinern die Möglichkeit bietet, aktiv an der Entwicklung von Leitlinien für Bürgerbeteiligung mitzuwirken“, erklärt Katrin Lompscher, Senatorin für Stadtentwicklung und Wohnen. „Wir bringen vielfältige Interessensgruppen zusammen, um gemeinsam über die Beteiligungskultur für städtebauliche Entwicklungen zu debattieren.“
 
Die Ergebnisse der öffentlichen Werkstatt fließen in die Erarbeitung der Leitlinien zur Bürger*innenbeteiligung an der Stadtentwicklung ein. Die Federführung des Leitlinienprozesses obliegt einem 24-köpfigem Arbeitsgremium, das von der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen einberufen wurde. Es setzt sich aus 12 Vertreter*innen der Bürgerschaft sowie aus 12 Vertreter*innen aus Politik und Verwaltung zusammen.
 
Alle Informationen zum Leitlinienprozess, zur ersten öffentlichen Werkstatt und den Möglichkeiten, sich online einzubringen, stehen unter dem neuen Beteiligungsportal www.leitlinien-beteiligung.berlin.de zur Verfügung.
 
Wir bitten die Journalistinnen und Journalisten Ihre Leser*innen, Hörer*innen und Zuschauer*innen über die Möglichkeit der Teilnahme an der Veranstaltung zu informieren.

Weitere Informationen:



Pressearchiv



Pressestelle

Presse­sprecherin
Katrin Dietl
Tel.: 030 90139-4040
Fax: 030 90139-4041
E-Mail: pressestelle@
sensw.berlin.de




Pressearchiv

Pressemitteilungen, die vor dem 08.12.2016 veröffentlicht wurden, liegen im Verant­wortungs­bereich der ehemaligen Senats­verwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt bzw. ihrer Vorgängerbehörden.



Kontakt