Über uns  







Initiative Verhalten im Brandfall
Verhalten im Brandfall

 

Presse und Aktuelles

Berlin entwickelt neue Nachbarschaften
 


11.10.18, Pressemitteilung
BENN-Büro Wittenau-Süd wird eröffnet
Am Donnerstag, den 11.10.2018, eröffnet BENN Wittenau-Süd in Trägerschaft der Stadtkümmerei GmbH feierlich sein Vor-Ort-Büro in der Ollenhauerstraße 70 in Reinickendorf.


Das Programm BENN „Berlin Entwickelt Neue Nachbarschaften" stärkt und fördert seit 2017 nachbarschaftliches Zusammenleben. Insgesamt gibt es 20 BENN-Standorte in Berlin.
Dabei konzentriert sich das von der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen durchgeführte Programm auf Wohngebiete, in denen sich große Gemeinschaftsunterkünfte für geflüchtete Menschen befinden. Am BENN Standort Wittenau-Süd ist dies das Gelände der ehemaligen Karl-Bonhoeffer-Nervenklinik, auf dem etwa 700 Personen leben.
Ziel von BENN ist die Stärkung des nachbarschaftlichen Miteinanders und die Förderung der Integration im Stadtteil.

Dazu der Staatssekretär der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen, Sebastian Scheel: „Nachdem lange die Unterbringung von geflüchteten Menschen im Vordergrund stand, gilt es nun, diese Menschen in der Mitte unserer Gesellschaft wirklich aufzunehmen. Dazu ist es notwendig, die unmittelbare Nachbarschaft zu stärken und die Quartiere als Ganzes in den Blick zu nehmen. BENN leistet hier in vielen Bezirken schon einen wichtigen Beitrag und wird, davon bin ich überzeugt, diese Funktion auch am neuen Standort Wittenau-Süd übernehmen."

Reinickendorfs Bezirksbürgermeister Frank Balzer: „Möglichkeiten zum Dialog und gemeinsame Aktionen eröffnen Teilhabe am gesellschaftlichen Leben und stärken den Zusammenhalt in der Nachbarschaft. Miteinander reden ist immer der Anfang von einander verstehen. Alteingesessene wie neu hinzugezogene Reinickendorferinnen und Reinickendorfer müssen bereit sein, Neues kennenzulernen, aber auch Bestehendes zu akzeptieren. Nur dann kann echte Integration gelingen."

Mit der Umsetzung von BENN am Standort Wittenau-Süd wurde die Stadtkümmerei GmbH beauftragt, ein in der Stadtentwicklung und der Durchführung von Quartiersmanagement erfahrenes Unternehmen. BENN wird in enger Kooperation mit dem Bezirk durchgeführt und vom Bezirksbürgermeister Frank Balzer unterstützt.

Die Teamleiterin Nina Slawik sieht in BENN ein Instrument den Menschen im Stadtteil zu mehr Teilhabe zu verhelfen: „Alle Nachbarinnen und Nachbarn sind willkommen mit eigenen Ideen ins Stadtteilbüro zu kommen und gemeinsam mit dem BENN-Team Projekte zu entwickeln und umzusetzen, die das Zusammenleben in der Nachbarschaft und die Integration neuer Nachbarinnen und Nachbarn in Wittenau-Süd fördern."

Das BENN-Team freut sich auf den Austausch mit den Nachbarinnen und Nachbarn im neuen Vor-Ort-Büro. Hier werden Ideen entwickelt und umgesetzt, aus der Nachbarschaft, für die Nachbarschaft. Für die Umsetzung stehen den BENN-Teams jährlich Sach- und Honorarmittel in Höhe von 30.000,00 Euro zur Verfügung.
 
Weitere Informationen:
https://www.stadtentwicklung.berlin.de/staedtebau/foerderprogramme/benn/
https://wittenau-sued.de/


Pressearchiv



Pressestelle

Presse­sprecherin
Katrin Dietl
Tel.: 030 90139-4040
Fax: 030 90139-4041
E-Mail: pressestelle@
sensw.berlin.de




Pressearchiv

Pressemitteilungen, die vor dem 08.12.2016 veröffentlicht wurden, liegen im Verant­wortungs­bereich der ehemaligen Senats­verwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt bzw. ihrer Vorgängerbehörden.



Kontakt