link  Aktuelle Informationen zum Coronavirus finden Sie auf der Sonderseite der Senatskanzlei.


    Über uns  







Initiative Verhalten im Brandfall
Verhalten im Brandfall

 

Presse und Aktuelles

Digitaler Wohngeldantrag ab sofort verfügbar


06.04.21, Pressemitteilung
Um die Beantragung zu vereinfachen, stellt die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen ab sofort einen Online-Wohngeldantrag zur Verfügung.

Kurzarbeit oder der komplette Wegfall von Einnahmen durch die Corona-Krise, bereiten vielen Berlinerinnen und Berlinern finanzielle Sorgen. Ein Mietzuschuss oder ein Lastenzuschuss bei Eigentum, kann in dieser Situation eine große Hilfe sein. Um die Beantragung zu vereinfachen, stellt die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen ab sofort einen Online-Wohngeldantrag zur Verfügung. Dieser wurde in enger Zusammenarbeit mit der Senatsverwaltung für Inneres und Sport, die das Projekt mitfinanziert, in das Service Portal Berlin.de integriert. 
 
Ab dem 6. April 2021 können Berlinerinnen und Berliner nun auf Berlin.de den Online-Wohngeldantrag ausfüllen und die nötigen Anlagen digital einreichen. Zum einen für den Mietzuschuss service.berlin.de/dienstleistung/120656/ und zum anderen für den Lastenzuschuss für Wohneigentümerinnen und Wohnungseigentümer service.berlin.de/dienstleistung/120665/.
 
Der Wohngeldrechner der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen gibt einen Überblick über die zu erwartende Höhe des Zuschusses: www.stadtentwicklung.berlin.de/wohnen/wohngeld/diwo.shtml
 
Wenke Christoph, Staatssekretärin für Wohnen: „Der digitale Wohngeldantrag ergänzt die bestehenden Angebote und sorgt für schnellere Bearbeitungszeiten. Allein im vergangenen Jahr wurden durch die bezirklichen Wohngeldstellen rd. 68000Anträge bearbeitet; der Bedarf an finanzieller Unterstützung ist weiterhin hoch. Das neue Angebot soll den Zugang zu Hilfen erleichtern und so dazu beitragen, dass sich gerade in Corona-Zeiten keine Berlinerin und kein Berliner Sorgen um ein sicheres Zuhause machen muss.“
 
Sabine Smentek, Staatssekretärin für Informations- und Kommunikationstechnik in der Senatsverwaltung für Inneres und Sport: „Es ist uns gelungen, einen komplexen Prozess durch unseren Basisdienst Digitaler Antrag zu vereinfachen. Seitenlange Papieranträge gehören damit zur Vergangenheit. Antragsstellende werden nun durch ein intelligentes, digitales Formular geleitet. Damit wird sowohl der zeitliche Aufwand beim Ausfüllen als auch bei der Bearbeitung in der Behörde wesentlich reduziert.“
 
Der technische Betrieb des Basisdienstes Digitalen Antrags liegt beim ITDZ Berlin als zentralem IT-Dienstleister des Landes Berlin. Es betreibt die erforderliche Server-, Netz- und IT-Sicherheitsinfrastruktur in der privaten BerlinCloud seines vom BSI zertifizierten Hochsicherheitsrechenzentrums.
 



Weitere Informationen:



Pressearchiv



Pressestelle

Presse­sprecherin
Katrin Dietl
Tel.: 030 90139-4040
Fax: 030 90139-4041
E-Mail: pressestelle@
sensw.berlin.de




Pressearchiv

Pressemitteilungen, die vor dem 08.12.2016 veröffentlicht wurden, liegen im Verant­wortungs­bereich der ehemaligen Senats­verwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt bzw. ihrer Vorgängerbehörden.



Kontakt